[WM-Trainingslager] Das Herz einer L10

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/mB6fU76tI80

Okay, es ist Werbung, es ist amerikanisch-kitschig, aber es ist ein ziemlich gut gemachtes Video. Und Messi ist einer der Spieler, auf die ich bei der kommenden WM wirklich neugierig bin. Bisher hat er im argentinischen Trikot bei Weltmeisterschaften sein Potenzial nicht voll ausgeschöpft, war nie der brandgefährliche Offensivspieler, der er bei Barça regelmäßig ist. Dieses Turnier ist seine letzte Chance auf den größten Titel, der im Fußball vergeben wird.

Sebel, Boykotte und Symphony Sid – die Links der Woche vom 27.4. bis 3.5.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Regelmäßige Leser dieses Blogs wissen: wir sind große Fans von Sebel van der Nijhoff und seinem ehrlichen, straighten Gitarrenrock aus dem Ruhrgebiet. Bei Sebel ist einiges im Umbruch, seine tollen Videos sind von youtube verschwunden. Hängt vermutlich mit der „Scheiss auf die Disco“-EP, die im Mai erscheint, und mit dem Album, das im Sommer kommen soll, zusammen. Seine Homepage wird gerade umgestylet, das hakt noch ein bisschen bei Thema Video, aber Sebel hat jetzt auch ’ne Facebook-Seite. Und bei Yagaloo spielt er drei Songs schön schräg und unplugged.

Und was gab’s diese Woche oldschoolmäßiges bei den Retronauten? Saucoole Werbung für den Ford Mustang aus 1969. Historische Panzer. Und eine schwer originelle Freizeitbeschäftigung aus 1950: Männer schreiben Frauen auf den Badeanzug.

„Es wachsen heute sehr viele Kinder in Gates Communitys auf, sei es in Kleinmachnow oder Prenzlauer Berg. Da kommt man weder mit Leben und Sterben, noch mit Wild- oder Haustieren in Kontakt, man kriegt komische Vorstellungen, was denn ein Ökosystem ist und irgendwann landet man bei Tierrechtlern oder Tierschützern, wird Veganer, nimmt Drogen oder wählt FDP.“
G. vom „hinkenden Boten“ erinnert sich an seinen Opa und fragt sich, warum aus einer simplen Überlebensnotwendigkeit Dramen entstehen. Sehr lesenswert.

Thema der Woche war natürlich die Boykott-Diskussion bezüglich der Fußball-EM in der Ukraine und Polen. Diese Diskussion wird m. A. zum vollkommen falschen Zeitpunkt geführt, sinnvoll wäre sie einzig vor der Vergabe des Turniers gewesen. Dass man Machthaber, die Probleme mit den Menschenrechten haben, nicht „umerziehen“ kann, indem man bei ihnen ein sportliches Großereignis abfeiert, sollte eigentlich bekannt sein, letztes übles Beispiel waren die Olympischen Spiele in Peking. Noch unrühmlicher in dieser Beziehung war die WM 1978 in Argentinien, an die fußball24 erinnert.

Kommen wir zu erfreulicheren Dingen. Kann ja gar nicht sein, dass wir so lange kein Fußballvideo in den Links der Woche hatten. Das muss sich sofort ändern, aber diesmal nix mit tolle Tore sondern: die besten Torverhinderungen, die geilsten Keeper-Paraden. Und natürlich ist der „Scorpion-Kick“ dabei!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/iYbouq24Eg4

Passend dazu auf „eines tages“ von SpOn: ein Torwart, der das Tor abfackelt, ein schiri, der sich selbst rot zeigt – schön verrückte Fußballgeschichten. Und gleich nebenan interessante historische Technik: Stromlinienform.

Und jetzt sind wir beim Jazz der Woche, da ist es mir gelungen, eine Perle auszugraben: „Jumpin‘ with Symphony Sid“, an den Tenor-Hörnen Lester Young und Coleman Hawkins!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/0DmtPvFa_W8

Ein schönes Wochenende, nehmt euch ruhig ein bisschen Zeit für unser Gewinnspiel: Fußballbuch vorschlagen, Fußball gewinnen. Viel Spaß!