Jack London

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/wCet9K8b5hc

Dies sind die letzten Bilder von Jack London, aufgenommen auf seiner Ranch in Kalifornien. Drei Tage, nachdem diese Aufnahmen gemacht wurden, ist der Abenteuer und Schriftsteller plötzlich gestorben. Das ist jetzt hundert Jahre her. weiterlesen…

[Lesetipp] Alex Capus: Eine Frage der Zeit

FrageZeit_Alex Capus ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Der Mann schreibt faszinierende Geschichten, haarscharf an der Realität entlang recherchiert und mit einem Schuss eigener, unnachahmlicher Fantasie angereichert und weitergesponnen. Mittlerweile hab ich fast alle Capus-Bücher gelesen, und ich hab noch keins in der Hand gehabt, das mich nicht ausgezeichnet unterhalten hätte. „Eine Frage der Zeit“ gehört zu Capus‘ Besten: eine mordsspannende Abenteuergeschichte, die während des 1. Weltkriegs in Afrika spielt. weiterlesen…

Die Cheerio-Challenge, eine Eichhörnchen Extraktion und ein Frankreich-Urlaub – die Links der Woche vom 1.7. bis 7.7.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Am Morgen nach einer sind Fußball-Fans meist ziemlich empfindlich, deshalb dürfte heute früh eine ganz schöne Menge sensibler Männer durchs Land laufen. Was macht der Fan, wenn sein Team verloren hat, um die Niederlage zu verarbeiten? Prinzipiell gibt’s zwei Ansätze? Entweder sofort in die Analyse gehen, Ursachenforschung betreiben, den Blick aufs nächste Turnier richten und schon mal die Formkurve der WM-Quali-Gegner studieren. Oder Abstand gewinnen, sich ein paar Fußball-freie Tage gönnen und schauen, was sonst noch so in der Männerwelt los ist. Wer diese Strategie verfolgen will, ist hier richtig. Wie jeden Freitagmorgen gibt’s heute hier Geschichten und Videos aus der Männerwelt, (fast) ohne Fußball… weiterlesen…

Coleman, Inky und jede Menge Abenteuer – die Links der Woche vom 8.4. bis 14.4.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Letzte Woche hab ich die erste Version unserer wöchentlichen Männer-Link-Sammlung doch glatt ohne Einleitungstext veröffentlicht. Gibt’s denn sowas? Doch, hat es gegeben. Aber das passiert mir nicht nochmal. „Das passiert mir nicht nochmal“ zu sagen oder zu schreiben ist übrigens die todsichere Garantie dafür, dass es einem nochmal passiert. Also werde ich noch mindestens einmal die Geschichten und Videos aus der Männerwelt ohne Einleitungstext raushauen. Aber nicht diese Woche. Nein. Diese Woche nicht!

weiterlesen…

Paul Kantner, Mad Max mal zwölf und Elvis‘ letzter Wagen – die Links der Woche vom 22.1. bis 28.1.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Freitagnachmittag, ihr wartet sicher schon auf unsere traditionellen Links der Woche. Hier sind Sie, sorry für die kleine Verspätung, aber ich hab bis eben am angekündigten Blogpost mit den zehn besten Western aller Zeiten gesessen, für den brauch ich wegen akuter Entscheidungsschwierigkeiten („High Noon“ oder „Die rechte und die linke Hand des Teufels“?) noch nicht hin, den muss ich bis nächste Woche schieben. Aber die fangfrischen Links aus der Männerwelt hab ich fertig gekriegt. Hier sind sie. weiterlesen…

Niersbach, Fleischfasern und das Abenteuer – die Links der Woche vom 15.10 bis 21.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Freitachfrüh, Zeit für die Männer-Links. War einiges los, diese Woche. Wir haben ein paar ausgesuchte Links zu den Themen für euch, die ganz oben auf der Tagesordnung standen, zum angeblich gekauften Sommermärchen und zu den Flüchtlingen. Aber auch zu ein paar Sachen, die sich einem nicht so aufdrängten. Klickt einfach, viel Spaß. weiterlesen…

Micro Adventures, nachtretende Frauen und Ringo macht Jazz – die Links der Woche vom 3.7. bis 9.7.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Freitagfrüh, die erste Tourwoche haben wir gut überstanden, bevor unser Fahrradprediger Aldres Lonbert die letzte Etappe bewertet und auf die heutige vorausschaut, unsere Männer-Links zum Wochenende. Unterhaltsame Texte und Videos aus der Männerwelt: Sport, Spiel, Spannung! Und der Jazz der Woche. weiterlesen…

Wo Mann gewesen sein muss: Karl-May-Museum, Radebeul

Die Villa Shatterhand

Fangen wir mit dem Henry-Stutzen an: der ist eine richtige Enttäuschung, wenn man ihn zum ersten Mal sieht. Ein stinknormales Winchester-Gewehr, da ist nix mit einer exzentrisch angeordneten Patronen-Kugel für 25 Schuss, nix feinmechanisches Meisterwerk.
Und der Bärentöter ist auch nicht viel besser: Das ist kein Gewehr, das ist eine tragbare schwer zu tragende Kanone. Der man ansieht, dass sie nie abgefeuert worden ist. Wenn jemand so vermessen gewesen wäre, dass zu wagen, hätte dieses Mordstrumm von Schießprügel ihm die Schulter gebrochen. Und sein Besitzer, Karl May persönlich, wäre unter seiner Last vermutlich zusammengebrochen.
Bleibt Winnetous Silberbüchse. Und da verbietet sich jede Kritik und jeder Zweifel an ihrer Echtheit. weiterlesen…

Karl May

Old Shatterhand

Es war weit nach 22 Uhr, als ich aufflog. Die Kurbjuhns hatten sich längst zu Bett begeben, die meisten schliefen bereits, einige waren noch mit spannender Lektüre befasst. Unter anderem ich, ich las unter der Bettdecke bei Taschenlampenschein „Winnetou III“. Nur noch wenige Seiten, dann hatte ich’s geschafft…
Mein Vater pflegte mir seit anderthalb Jahren vor dem Einschlafen  ein paar Seiten Karl May vorzulesen. Und hatte die irritierende Eigenschaft, immer an einer besonders spannenden Stelle aufzuhören und sich diebisch an meiner kindlichen Frustration darüber zu freuen, dass ich nun einen ganzen Tag warten musste, um zu erfahren wie’s weiterging. Er ahnte ja nicht, dass ich in den wenigen Wochen seit meiner Einschulung im Eiltempo das ganze Lesebuch durchgeackert hatte, um so schnell wie möglich lesen zu lernen. Endlich unabhängig von den deplatzierten väterlichen Cliffhangers sein, endlich jederzeit wissen dürfen, wie’s weiterging mit Old Shatterhand und Winnetou. weiterlesen…