Filmkritik: Skyfall

Bond ist zurück. Und sein DB5 auch.

Bond-Premieren sind die Festtage des Kinos. Auch wenn die Kritiker aus der Schwerintellektuellen-Fraktion gern die Nase über 007s Abenteuer rümpfen, die Bond-Filme machen einfach Spaß. Wir alle sind mit James Bond in seinen verschiedenen Inkarnationen von Sean Connery bis Daniel Craig groß geworden, und wenn ein neuer Film der erfolgreichsten Serie aller Zeiten angekündigt wird, lässt uns eine Frage nicht rasten und ruhen: Wie gut ist der neue Bond? Ich war gestern in der Berliner Vorpremiere, um es herauszufinden… weiterlesen…

Schlägereien der Sonderklasse: Best of Bond – 007 vs. Red Grant

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Die beste Bond-Schlägerei? Schwierig, sehr schwierig. Jeder der Bond-Darsteller hat wenigstens eine herausragende Prügelei gezeigt (auf ein paar werden wir im Rahmen dieser Reihe zurückkommen), aber eine Schlägerei gab es, die tatsächlich das Prädikat „epochemachend“ verdient: weiterlesen…

Bond, James Bond – die Wochenvorschau vom 29.10. bis zum 4.11.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Ich fall gleich mit der Wochenhighlight-Tür ins Blogposting, wir haben Bond-Woche. Für Freunde des gepflegten, action-betonten Männer-Kinos ist eine Bond-Filmpremiere grundsätzlich ein Highlight, und mit „Skyfall“ steht uns augenscheinlich ein Bond-Film der Extra-Klasse ins Haus. Letzte Woche ist der Film in Großbritannien angelaufen und hat die britischen Kinokassenrekorde (die – wen wundert’s – von „Ein Quantum Trost“ und „Casino Royale“ gehalten wurden) gebrochen und die Kritiker haben sich überschlagen: vom besten Bond-Film aller Zeiten ist die Rede. Das baut natürlich eine gewaltige Erwartungshaltung auf… weiterlesen…

Massenschlägerei, Keil-Studien und die Vorboten von 007 – die Links der Woche vom 12.10. bis 25.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Nur ein paar Stunden noch, dann ist die Arbeitswoche rum. Dann droht der schönste Absacker der Woche, das Freitagabend-Feierabend-Bier. Bevor’s an dieses wunderbare Getränk geht, hätten wir aber noch einen Tip für euch… weiterlesen…

Schlägereien der Sonderklasse: Hill & Spencer wie Pech & Schwefel

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Die nächste Abteilung in unserer Hill-Spencer-Keilereien-Serie. „Zwei wie Pech und Schwefel“ ist angesagt.  weiterlesen…

Der neue Buck, Kingpin und McQueen – die Wochenvorschau vom 22.10. bis 29.10.

Englische Wochen stehen an, Champions League, Euro League und dann wieder unsere Bundesliga, aber das ist Alltagskost. Machen wir uns nichts vor, normalerweise ist die Gruppenphase von Champions und Europa League nicht gerade von nervenzerfetzender Spannung gekennzeichnet. Wer ein bisschen gewinnt und nicht verliert kommt weiter. Andererseits: BVB gegen Real Madrid, das hat schon was. Doch. Kann man Highlight nennen.
Wie zum Beispiel auch…

weiterlesen…

Schockstarre, Kachelmann und ein langsamer Stochelo – die Links der Woche vom 12.10. bis 18.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Um Himmelswillen, was ein Spiel! Der Bundestrainer ist in einer Schockstarre, und auch wir können uns erst langsam millimeterweise wieder bewegen. Und es war nicht nur das, ja, doch, historische 4:4 gegen Schweden, das unseren Blutdruck in dieser Woche nach oben trieb. An Aufregern herrschte diese Woche nun wirklich kein Mangel.

weiterlesen…

Buchbesprechung „Recht und Gerechtigkeit – Ein Märchen aus der Provinz“

Was Jörg Kachelmann seit dem Jahr 2010 erlebt hat (Kurzfassung: einer schweren Straftat, der Vergewaltigung, beschuldigt, 100 Tage U-Haft, anschließend ein aufsehenerregender Prozess mit einem noch nie dagewesenen Medienaufkommen, schließlich Freispruch, ohne dass die Schlammschlacht enden würde), liefert Stoff für mindestens ein Dutzend Bücher. Jetzt hat er – zusammen mit seiner Frau Miriam – eins geschrieben „Recht und Gerechtigkeit: Ein Märchen aus der Provinz“. Pflichtlektüre? Vielleicht. Auf alle Fälle haben die Kachelmanns ein für Männer unheimlich wichtiges Buch geschrieben. weiterlesen…

Männeressen: Do-it-yourself-Leberpastete

 

Pastete? Auhauahauaha! Ganz heißes Eisen. Macht ja unheimlich viel Arbeit, da braucht man so ’ne Pasteten- oder Terrinenform für, wolft sich den halben Tag am Fleischwolf einen Wolf und darf dann noch ein Wasserbad zusammendengeln, in dem die Pastete stundenlang vor sich hingart. Nee, nix für mich, ich bleib bei der billigen Pfälzer Leberwurst aus’m Angebot.
Das sagen viele kochende Kerle, und ich hab Verständnis für sie. Nix gegen das ein oder andere sinnreich verbrachte Küchenstündchen, aber wenn Kochen in Arbeit ausartet, macht auch der engagierteste Hobbykoch lange Zähne. Aaaaaaaber… wir haben ein Rezept für eine Leberpastete, die wenig Arbeit und nur ein Problem macht: sie ist so schnell fertig, dass man kaum Gelegenheit hat, sein wohlverdientes Kübi (Küchenbier) auszutrinken. weiterlesen…