Verletzungsgefahr nahe Null: der Razolution 2Edge

Sicherheitsbewusst: der Razolution 2Edge

Viele Männer entfernen sich morgens mit einem klassischen Rasierhobel die Stoppeln aus dem Gesicht, greifen aber zu einem Systemrasierer, wenn’s um die Körper- oder die Intimrasur geht. Aus Sicherheitsgründen. Bei vielen klassischen Hobeln ragt die Rasierklinge seitlich heraus, so dass man sich durchaus an ihr schneiden kann. Bei der morgendlichen Bartrasur ist diese Gefahr praktisch nicht gegeben, da man jederzeit im Badezimmerspiegel sieht, wie man den Hobel führt. Am Körper rasiert man sich meist nicht vor dem Spiegel, viele Männer erledigen das praktischerweise unter der Dusche, wo man den Schaum einfach abspülen kann. Da hängt meistens kein Spiegel, und gelegentlich rasiert man sich ja auch in Regionen, wo der Blick in den Spiegel nur bedingt hilft. Wenn man da nicht sehen kann, was man tut, ist der Griff zum Systemrasierer verständlich. Jetzt hat jedoch Razolution den „2Edge“ herausgebracht, der den Zweitrasierer überflüssig macht.

Denn der 2 Edge ist so konstruiert, dass der – sehr elegant gestylte – Hobelkopf die Klinge komplett umschließt. Hier stehen keine Ecken und kannten mehr hervor, an denen man sich unabsichtlich schneiden könnte. Lediglich mit der Klinge kann geschnitten werden, und dies auch nur im bekannten Winkel, sodass ein unabsichtliches Schneiden praktisch unmöglich ist, auch wenn man den Hobel quasi „blind“ führt: Verletzungsrisiko nahe Null!

Der aus Zink-Druckguss gefertigte Hobelkopf ist für eine sanfte Rasur ausgelegt. Egal, wo man rasiert, wenn man nicht aufdrückt und die Gründlichkeit durch Straffen der Haut herstellt, braucht man Rausrbrand nicht zu fürchten. Der Griff aus matt gebürstetem Edelstahl mit eloxierter schwarzer Einlage liegt gut in der Hand. Das Material wird auch nicht rutschig, wenn man den Hobel mit feuchten Fingern führt.

Man holt sich mit dem Razolution 2Edge also nicht nur einen echten Eye-Catcher ins Badezimmer, sondern einen Allround-Hobel, der einem langfristig Geld sparen wird, da man keine teuren Systemklingen für die Körperrasur mehr benötigt.

 

Markiert mit Hobel, Nassrasur, Rasierhobel, Rasur, Razolution.Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!