Der Scholzfinger, Kinos dicht und Gollums Entstehung – die Links der Woche vom 26.11. bis 2.12.

 Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! 

Es ist Freitag, die Woche ist rum, und für die Kanzlerin endete die Dienstzeit gestern Abend mit einem Großen Zapfenstreich. Sollte ich mal einen bekommen, würde ich mir als Musiktitel „JE t’aime“, „Tiptoe through the Tulips“ und „Revolution No. 9“ vom Weißen Album wünschen, einfach um mal zu sehen und zu hören, wie eine Militärkapelle mit diesen Titeln umgeht. Aber auch nach dem Kanzlerinnen-Zapfenstredeich gilt: Läbbe geht weiter, Links der Woche komme. Hier sind die besten Geschichten und Videos der vergangenen Woche.

Merkel geht ab, der Nachfolger steht in den Startlöchern, und Küppersbusch arbeitet sich schon mal in die Scholz-Gestik ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/vP0sTLcza9c

Klaus Rainer Röhl – den politisch interessierten älteren Semestern wird der Name einiges sagen – ist gestorben. Nils Minkmar ruft in der SZ nach.

Die Ampel startet. Corona dominiert die Tagesordnung, da gehen andere Projekte unter, wie zum Beispiel die Legalisierung von Cannabis. Aber nicht bei Stefan Roses Fliegenden Brettern: Hanf frei.

Unmittelbare Konsequenz des wütenden Virus: die Kinos werden wieder dichtmachen müssen. Und daran ist auch der Fußball schuld, erklärt Rüdiger Suchsland in seiner artechock-Kolumne.

Wie funktionieren Fahrräder wirklich? So, wie in diesem Video (via kottke.org)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/9cNmUNHSBac

Das Lego-Auto, das klettern kann hatten wir letzte Woche. Jetzt kommt das Lego-Auto, das Gräben überwindet. Nützlich in der Pandemie. (via kottke.org)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/pwglOlD7e0M

Maschinist hatte sich das Virus gefangen, ein Corona-Tagebuch angefangen und das dann plötzlich abgebrochen. Man hat sich schon Sorgen gemacht, aber dann hat er sich vom Rande der Ewigkeit zurückgeschimpft, gottseidank.

Gleichermaßen interessant für technisch Interessierte und Freunde der Schauspielkunst: Wie Gollum entstanden ist.

Manchmal staune ich selber über meine Faszination mit diesen Restaurierungsvideos, aber ich kann wirklich Bauklötze staunen, wenn ich zuschaue, mit welchem handwerklichen Geschick diese Menschen zum Beispiel einen solch vollkommen geschroteten Pustefix wiederbeleben:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/5F82NxCoeJg

Bei Calle wird’s schon festlich: Hirschrouladen mit Gedöns.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/zqDl0zv0hoU

Im Westmünsterland ist noch Hausmannskost angesagt: gefüllte Paprika aus dem Dutch Oven.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/LDMqHfoExas

Und da sind wir dann auch schon beim Jazz der Woche, wie immer garantiert militärkapellenfrei. Gregroy Porter mit „I will“ von seinem aktuellen Album „Still rising“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/kioGkzfSwto

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß und bleibt gesund!

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

3 Antworten zu Der Scholzfinger, Kinos dicht und Gollums Entstehung – die Links der Woche vom 26.11. bis 2.12.

  1. AvatarCarsten sagt:

    Meine Wahl wäre: Hey Jude (wegen der Länge), Le Gorille von Brassens (von wegen: „Gare au Gorille!“), Zorba’s Dance in der Version von Ian Brock. Zwei Trompeten werden gleichzeitig mit Nasenluft gespielt.

  2. AvatarRobert Hill sagt:

    Wenn’s um die Länge geht, bitte „In A Gadda Da Vida“. Ansonsten würde ich gern mal „Take Five“ vom Bundeswehr-Orchester hören. Zum Abschluss „Eve Of Distruction“.

  3. AvatarTilman sagt:

    Ich schlage vor:
    • Pat Metheny und Ornette Coleman – Endangered Species
    • Frank Zappa – Weasels ripped my flesh
    • Die Ärzte – Schrei nach Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!