[Tipp des Tages] Visionär und mehr: „Ohne Datenschutz“ auf arte

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/2bwdcejxI30

Es gibt Filme, über die staunt man Bauklötze. Wenn Sie ins Kino kommen. In der Tat gibt es Filme, über die man immer noch Bauklötze staunen kann, wenn man sie 40 Jahre nachdem sie gedreht wurden, anschaut. „Ohne Datenschutz“ ist so ein Fall. „Dossier 51“ heißt er im französischen Original und handelt von französischen Spooks, die einen Diplomaten nach allen Regeln der dreckigen Geheimdienstkunst ausspähen, um ihn kontrollieren zu können.  Dieses heute brandaktuelle Thema war schon 1978, als der Film gedreht wurde, brandaktuell. Das gilt auch für die Machart: Regisseur Michel Deville hat den Film mit subjektiver Kamera im Dokumentarstil gefilmt, das wäre heutzutage ebenfalls hochmodern. arte sendet den Film heute Abend um 22 Uhr 25, in der arte-Mediathek kann man ihn ebenfalls anschauen.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!