Unrasiert

mouth, man, serious

Photo by Anemone123 on Pixabay

Ein paar Mal in meinem Leben – eigentlich viel zu selten – hab ich richtigen „Männerurlaub“ gemacht. Meine besten Freunde und ich, wir haben uns zusammen einen Kabinenkreuzer auf einem der irischen Flüsse und Kanäle gemietet und sind da jeweils sieben Tage lang gemeinsam rumgeschippert. Haben navigiert und gesteuert, ordentlich Guinness und Whisky getrunken, Karten gespielt, Geschichten erzählt, was Männer so machen, wenn sie unter sich und ganz bei sich sind. Herrgott, waren das schöne Zeiten. Und natürlich haben wir uns während dieser sieben Tage nicht rasiert. Wozu auch? Kam ja nicht drauf an, wir waren ja unter uns und im Urlaub. Hat allen großen Spaß gemacht, sich nicht zu rasieren. Außer mir…

Ich bin wohl einfach nicht dafür gemacht, mit Stoppeln im Gesicht durch die Welt zu laufen. Das juckt, das piekst, das fühlt sich – ich hab sehr stacheliges Barthaar – unangenehm an, wenn man sich ins Gesicht fasst. Ich mag meinen Bart wirklich nicht, vom ersten Tag an. Deshalb schätze ich es sehr, mich täglich zu rasieren. Nicht, damit ich irgendwie „anständig“ aussehe. Mein Aussehen ist mir seit längerer Zeit komplett egal – eins der Privilegien des Alters. Das Gefühl von Bartstoppeln im Gesicht ist mir einfach unangenehm.

Deshalb hab ich mich auch nur bei den ersten beiden Männerurlauben nicht rasiert. Ab der dritten Reise hab ich mir jeden Tag im winzigen Bord-Badezimmer den Bart abgeschabt. Hab mich besser dabei gefühlt. Hat Spaß gemacht.

Und meinen Freunden rechne ich das immer noch hoch an, das sie keine Witze über meinen Rasurfimmel gemacht haben. Sie haben das nicht thematisiert, dass ich der einzige glatt Rasierte unter Stoppelträgern war. Haben vielleicht hinter meinem Rücken die Augen verdreht und sich mit dem Finger an die Stirn getippt. War mir recht. Hauptsache gut rasiert.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!