Glubsch nicht so!

Foto: Naotake Murayama, Creative Commons CC BY 2.0

Wer sich mit Systemrasierern rasiert, kennt den Glubsch-Streifen, den kleinen, über oder unter den Klingen angebrachten Streifen, der, wenn er während der Rasur feucht wird, so ein Glubschzeugs absondert. Wenn ich mich recht entsinne, hat Firma Gillette den erstmals beim Contour Plus eingebaut, 1985 war das. Die anderen Hersteller haben nachgezogen, mittlerweile ist es beinahe unmöglich, einen Systemrasierer ohne das Glibberdings zu kaufen. Was ein wenig verwundert, wenn man mal genauer hinschaut, um herauszufinden, was das Ding eigentlich bewirkt: Nämlich pfeilgerad nix, vor allem, wenn man sich mit selbstgeschlagenem Schaum aus Rasierseife oder -creme einseift.

Proraso rot – pflegende Zutaten, üppiger Schaum, perfekte Gleiteigenschaften

Ein solcher selbst geschlagener, alkalischer Schaum weicht nämlich nicht nur das Barthaar ein, er sorgt in 99.9 Prozent aller Fälle auch für den erwünschten Gleitfilm, auf dem die Klinge über die Haut und durch das Barthaar surft.  Vielleicht macht der Gleitstreifen ja für Dosenschaumbenutzer irgendwie Sinn: bei einigen Produkten soll’s da ja durchaus an der Gleitfähigkeit mangeln1, da kann der Glubsch ja ganz willkommen sein. In eigenen Fällen, wenn der Gleitstreifen besonders glubschiges Zeug produziert, wirkt er sogar kontraproduktiv: dann aquaplant der Rasierer unkontrolliert durchs Gesicht. Manche Männern, denen dieses Verhalten nicht behagt2 entfernen den Gleitstreifen vor der ersten Rasur. Das ist mit einem scharfen Messer, einer Nadel und vielleicht einer Zange sicherlich kein Problem. Mir wäre das jedoch zu fummelig. Ein Systemrasierer ganz ohne Gleitstreifen – für den guten, alten GII gibt’s ja noch Klingen, wäre für mich die logischere Alternative.

Wer hobelt, ist mal wieder im Vorteil: der muss sich über den ganzen Glibberkram keine Gedanken machen. Hobelklingen mit Gleitstreifen gibt’s nicht, und wer eine gescheite Rasierseife wie zum Beispiel die rote Proraso benutzt, vermisst ihn auch nicht.

 

  1. Da ich selsbt kein Dosenzeugs benutze -. aus Gründen – kann ich mit eigenen Erfahrunsgwerten nicht dienen
  2. oder die gegen einen oder mehrere der Inhaltsstoffe dieser Streifen allergisch sind, auch in der Zusammensetzung gibt’s da Unterschiede
Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!