Pinsel mit Massage-Effekt

Ich bekenne: ich bin ein Dachshaar- und Synthetik-Mann. Die Gründe dafür hab ich in diesem Blog oft genug geschrieben. Letztlich ist die Pinselwahl Geschmackssache. denn auch mit Pinseln aus Schweineborste, über die ich heute schreiben will, kann man herrlich schlotzigen Schaum schlagen, der den Bart optimal auf die Rasur vorbereitet. Borstenpinsel haben Dachshaar- und Synthetik-Pinseln sogar etwas voraus.

Den überragenden Massage-Effekt. Wer sich morgens nicht nur einschäumen sondern gleichzeitig auch eine erfrischende Gesichtsmassage gönnen will, der kommt an einem Borstenpinsel nicht vorbei. Die Champions aus dem Bereich Feedback und Backbone kommen samt und sonders aus dem Borstenlager.

Rasierpinsel Semogue Owners Club Modell SOC C5CSP CER

Früher hat man den Pinseln aus Schweineborste gerne zum Vorwurf gemacht, dass das Schaumschlagen mit ihnen mühselig und nur mit Übung zu bewerkstelligen ist. Das mag auf Billig-Pinsel aus dem Grabbelkasten zutreffen, auf Qualitätspinsel mit Sicherheit nicht. Nicht zuletzt greifen auch viele Friseure zum Borstenpinsel: Neben dem erwähnten Massageeffekt sind bei den Profis Haltbarkeit und Stabilität wichtige Argumente für den Einsatz.

Einer der bedeutendsten Hersteller von Borstenpinsel weltweit ist die portugiesische Firma Semogue. Sie wurde 1955 von Antonio Augusta da Cruz mit Hilfe des renommierten Pinselmachers Francsco Gomes dos Santos gegründet. Schon lange genießen ihre Produkte – übrigens haben sie auch einige Dachshaarpinsel im Programm – einen ausgezeichneten Ruf in der Nassrasierer-Gemeinde. Verantwortlich dafür ist das unverwechselbare, markante Design der Pinsel, ihre durchweg hohe Qualität und der wirklich erstaunlich günstige Preis dieser Gesichtsschmeichler.

Eine Sonderstellung im Semogue-Sortiment nehmen die Pinsel der Serie „Semogue Owners Club“ ein. Diese Schaumschläger sind sozusagen das Aushängeschild der Marke Semogue. Es gibt insgesamt 9 Varianten: beim Griff hat man die Wahl zwischen Eschenholz, Kirschholz und cremefarbenem Kunstharz, und jeden Griff gibt es wahlweise mit handgebundenen Köpfen aus 2-Band-Dachshaar, Schweineborste oder einem Dachs-Borste-Gemisch bestückt.

Wer auf der Suche nach einem neuen Rasierpinsel oder einer Ergänzung für seine Sammlung ist, sollte einen Blick auf die Semogue-Seite in unserem Shop werfen. Da findet ihr einen repräsentativen Querschnitt durch das Semogue-Sortiment.

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!