[TV-Tipp des Tages] „Überwacht: Sieben Milliarden im Visier“ – spannende Doku auf arte

Medi2Go / Pixabay

Der Staat möchte seine Bürger gern beschützen: Deshalb wächst die Zahl der im öffentlichen Raum installierten Überwachungskameras täglich. Aber natürlich nehmen die nicht nur die Verbrecher und Terroristen auf, wegen denen sie installiert wurden. Nein, auch der brave, unbescholtene Bürger läuft vor den Objektiven dieser Kameras herum und macht sich „digital nackig“. Und hier wird’s problematisch. Wo hört die Fürsorge des Staates auf, wo fängt digitaler Totalitarismus an? Auf arte läuft heute um 20 Uhr 15 die spannende Doku „Überwacht: Sieben Milliarden im Visier“. Alternativ kann man sich den Film bis zum 19.06. bei arte online anschauen.

Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!