[TV-Tipps zum Wochenende] Pegg/Frost, Mälzer, Gabin, Delon und die Oscars

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/R1L-OuKcucU

„Es gibt noch mehr im Leben als wie Doppelpass“ – sorry, ich musste dieses Fußballzitat einfach mal aufs wochenendliche Fernsehprogramm abwandern, denn tatsächlich gibt es dieses Wochenende gleich vier Sendungen außer Deutschlands liebstem Fußball-Talk, die ihr euch ansehen solltet. 2 Spielfilme, eine Kochshow und die Oscars…

Fangen wir mit Sonnabendabend an, da läuft auf RTL II einer meiner Lieblingsfilme, die abgedrehte, schwarze, brüllomische Action-Comedy „Hot Fuzz – zwei abgewichste Profis„, der mittlere Film der legendären Cornetto-Trilogie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ZhdeidsmAtY

Ein Londoner Polizist wird in eine Kleinstadt versetzt, in der prompt die Gewalt zu eskalieren beginnt. Aber wie! Simon Pegg und Nick Frost spielen – wie in allen Filmen der Trilogie die Hauptrollen. Der Film pendelt zwischen Action, schwarzem Humor, Slapstick und absurder Komik. Die reinste Freude.

Am Sonntag kommt’s dann knüppeldick. Auf Vox startet um 20 Uhr 15 die neue Staffel von „Kitchen Impossible“, der einzigen Kochsendung, die ich mir regelmäßig reinziehe. Mit welchem Ehrgeiz sich Mälzer da immer wieder reinhängt, und wie es dem Mann, der gern – zu Unrecht- als Schleuderkoch diffamiert wird, seine Michelin-besternten Kollegen zu düpieren, das macht einfach Spaß. Ich freue mich jetzt schon.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/GR1Wor9d0UM

Ebenfalls am Sonntag um 20 Uhr 15 läuft auf arte der französische Gangsterfilm-Klassiker „Lautlos wie die Nacht“ mit Jean Gabin und Alain Delon.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/8NXj-jBTlAs

Der stylishe Schwarz-Weiß-Thriller ist etwas in die Jahre gekommen, aber die Ausnahmeschauspieler Jean Gabin und Alain Delon liefern großes Kino ab, und die Story vom alternden Gangster, der nicht in den Ruhestand will, ohne ein letztes großes Ding gedreht zu haben, ist sowieso zeitlos.

Und dann werden in der Nacht vom Sonntag auf Montag auch noch die Academy Awards verliehen. Pro Sieben überträgt live, wie jedes Jahr.

 

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!