[Tipp des Tages] Heute schon gepaukt?

Abbildung: y. [CC BY-SA 2.0 de]

Vor vielen Jahren, kurz bevor mir – zur Überraschung vieler Menschen – die Hochschulreife zugesprochen wurde, hab ich mir mit einigen Schulfreunden eine Studentenverbindung angeguckt. Eine Burschenschaft aus einer nahen Universitätsstadt hatte uns eingeladen, die wollten uns als Mitglieder werben. Nach einer halben Stunde war mir klar: Das ist nichts für mich. Autoritäre Hierarchien, eigenartige Trinkrituale, jede Menge nationalistisches Dröhnen… nee, musste ich nicht haben. Offen gestanden hab ich damals gedacht, dass das mit den Burschenschaften sich in den nächsten Jahren von selbst erledigt. Passten einfach nicht mehr in die Zeit, diese vorgestrigen Vereine.

Tja, da hab ich mich wohl geirrt. Burschenschaften gibt’s heute noch, und erstaunlich viele Männer, die hierzulande Führungspositionen inne haben, waren oder sind Mitglied in so einem Verein. Stimmt das vielleicht doch, was die uns damals erzählt hatten? Dass einem eine Burschenschaft beim Studium und später im Beruf seeehr behilflich sein kann? Dieser ganze Verbindungskram ist tatsächlich noch ein Thema, über das man sich informieren kann und sollte. Zum Beispiel auf 3sat, wo heute, um 20 Uhr 15, die österreichische Doku „Männer, Macht und Mensuren – die verborgene Welt der akademischen Männerbünde“ läuft. Auf youtube kann man den Film hier angucken.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!