Pause? Wieso Pause?

rawpixel / Pixabay

Im Internet – und auf Papier natürlich auch – findet man zahlreiche Anleitungen zur gepflegten Nassrasur. Das ist natürlich gut so, denn eine korrekt ausgeführte, klassische Nassrasur ist immer deutlich gründlicher und vor allen Dingen angenehmer als die Stoppelentfernung mit der Elektrofräse. Manche dieser Anleitungen empfehlen, ca. einmal pro Woche einen Tag Rasurpause einzulegen und sich nicht zu rasieren. Ich mach da nicht mit, auch wenn die Argumente für einen rasurfreien Tag eigentlich vernünftig klingen…

Die Befürworter einer Rasurpause argumentieren damit, dass der Gesichtshaut dieser rasurfreie Tag gut tut. Sie bekommt Zeit, sich zu erholen, wenn man mal 48 Stunden nicht mit einer scharfen Klinge auf ihr rumschabt, die „chemischen“ Attacken durch Seife und AFtershave entfallen, und wenn man ein Rasiergerät dem Gesicht gar nichts erst nähert, entfällt auch die Gefahr, sich damit zu schneiden. Alles gute, wichtige Gründe für eine Rasurpause…

…denen ich entgegenhalte, dass ich mich unrasiert einfach nicht wohlfühle. Die Stoppeln in meinem Gesicht jucken und kratzen (zumindest bilde ich mir dass ein), ich lange mir ständig instinktiv ins Gesicht und meine Frau ist beim Austausch von Zärtlichkeiten deutlich zurückhaltender, wenn ich nicht mein übliches, unkratziges Selbst bin. Ich brauche meine morgendliche Nassrasur, um mich den ganzen Tag lang wohlzufühlen, punktum!

Außerdem: Wovon muss sich meine Haut eigentlich „erholen“? Wenn ich mich „richtig“ rasiere, sprich: eine Rasierseife oder -creme verwende, die ich gut vertrage, mit der Klinge nicht zu fest aufdrücke, ein gescheites Aftershave verwende und – ganz wichtig – auf Sauberkeit achte1, dann tu ich meiner Haut nichts an, von dem sie sich erholen muss. Oder? Seid ihr anderer Ansicht? Braucht eure Haut einmal pro Woche Erholung? Oder schabt ihr durch, wie ich?

  1. z. B. nicht wochenlang das gleiche Handtuch verwenden!
Markiert mit .Speichern des Permalinks.

2 Responses to Pause? Wieso Pause?

  1. AvatarCarsten says:

    Unser Opa rasierte morgens nass und abends nochmal elektrisch. Auch sonntags!

  2. AvatarRobert Hill says:

    Wenn ich nicht grade einen Termin habe, an dem ein gepflegtes Erscheinen sein muss, rasiere ich mich am liebsten alle zwei Tage.
    Einfach weil’s mir mehr Spaß macht, wenn’s ein wenig mehr zum Wegräumen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!