Mr. Gorski

Am 21. Juli wird es 50 Jahre her sein, dass Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betrat. „Ein kleiner Schritt für mich, ein großer Schritt für die Menschheit.“ Wenig später sagte er auf dem Mond noch etwas viel interessanteres…

„Good Luck, Mr- Gorski“ sagte Armstrong, nachdem er ein paar Schritte auf dem Mond gemacht hatte. Im Kontrollzentrum in Houston war man irritiert. Dort gab es keinen Mr. Gorsky, dem Armstrong hätte Glück wünschen können. Niemand konnte sich den Satz erklären. Spielte Armstrong vielleicht auf das sowjetische Raumfahrtprogramm an? Erst viel später klärte Armstrong die Sache selber auf. Er erzählte, dass er als kleiner Junge mit seinem Bruder im Garten Basketball gespielt habe. Dabei sei ihnen der Ball über den Zaun aufs Grundstück der Nachbarn, Mr. und Mrs. Gorski, geflogen. Er sei schnell über den Zaun geklettert, um den Ball zu holen, der unter einem offenen Fenster lag. Und durch das offene Fenster habe er Mrs. Gorski sagen hören: „Oralen Sex?! Du kannst oralen Sex haben, wenn der Nachbarsjunge auf dem Mond herumläuft!“

Tolle Geschichte, nicht wahr? Ich hab Tränen gelacht, als ich sie zum ersten Mal hörte. Ich lache heute noch gern darüber. Obwohl ich mittlerweile weiß, dass die Sache komplett erfunden ist.

Markiert mit , , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!