100 Jahre Maillot Jaune – die Tour 2019, Etappe 2

Embed from Getty Images

Das Mannschaftszeitfahren steht wieder auf dem Programm. Schon wieder? War nicht erst im letzten Jahr eins? Ja, und in diesem Jahr dürfen wir uns schon wieder damit rumschlagen. Danke, Tourleitung!

Die 27,6 Kilometer vom Palais Royal zum Atomium in Brüssel sind recht wellig. Da wird es Zeitunterschiede im Minutenbereich geben. Die Quick-Stepper sind der amtierende Weltmeister und nach meinem Geschmack haushoher Favorit für den heutigen Sieg.

Aber Ineos (ehemals Sky) hat mit Egan Bernal und Geraint Thomas zwei Eisen im Feuer, die Anwärter für das Podium in Paris sind. Sponsor, Sir Jim Ratcliffe und sportlicher Leiter, Sir David Brailsford werden was versuchen.

Für meinen Favoriten Jakob Fuglsang kommt diese Disziplin allerdings zur Unzeit. Die Astana ist bei der letzten Weltmeisterschaft in Innsbruck auf dem 10 Platz gelandet. Es könnte gut sein, dass er heute ein Defizit eingeschenkt bekommt, das die gute Laune schon vor der ersten Bergankunft verhageln kann.

Embed from Getty Images

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!