[Klartext] Komödienstadl

Libracesp / Pixabay

Boris Palmer versteht eine Werbekampagne der Deutschen Bahn nicht. Weil es das Internet gibt, erfahren wir sofort davon. Gottseidank. Früher kannte man ja süddeutsche Bürgermeister, die penetrant versuchten, anderen Menschen ihr kleinbürgerliches Weltbild aufzuoktroyieren, nur als Witzfiguren aus Volkstheater-Stücken.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!