Tipp der Woche: Reden über die Nassrasur

Was im Badezimmer ist, bleibt im Badezimmer. Diesem Grundsatz sind weltweit fast alle Männer treu, wenn es ums Reden über das Rasieren geht. Man schabt sich täglich die Haare aus dem Gesicht, was soll man da schon groß zu sagen? Obwohl es da natürlich einiges zu erzählen gäbe…

Welche Rasierseifen oder –cremes sich als angenehm erwiesen haben. Mit welchen Rasierklingen man besser zurechtkommt. Ob die Anschaffung eines neuen Rasierhobels wirklich sinnvoll ist (immer!), und wenn ja, welchen man kaufen sollte (am besten alle!). Im Internet wird über Nassrasur-Themen schon seit vielen Jahren ausführlich diskutiert, den weltweiten Nassrasurforen sei Dank. Aber im wirklichen Leben scheut Mann sich oftmals noch, in geselliger Runde die Nassrasur zum Gesprächsthema zu machen. Warum eigentlich? Es gibt doch keinen vernünftigen Grund, das NICHT zu tun.

Im Gegenteil, dass das Reden über die Nassrasur nicht nur Erkenntnisgewinn, sondern großen Spaß in Gesellschaft bringt, beweist seit vielen Jahren das zweimal jährlich stattfindende, forumsübergreifende Nassrasierertreffen in Hamburg. Da sitzt man im „Franziskaner“ in der Großen Theaterstraße bei ausgezeichnetem Essen und gepflegten Getränken beisammen und redet angeregt und fachkundig über die Nassrasur und verwandte Themen. Und stellt fest, dass Menschen, die gern übers Rasieren reden, auch bei anderen Themen ziemlich gut Bescheid wissen. Und es immer eine große Freude ist, mit Menschen zusammen zu sein, die wissen, wovon sie reden. Sehen wir uns am Sonnabend ab 18 Uhr in Hamburg?

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!