Unser Blog-Sommer 2018

Phonophlux / Pixabay

Es ist Montagmorgen, und fast immer findet ihr dann, wenn ihr unser Blog besucht, hier unsere Wochenvorschau. Aber nicht im Sommer. Traditionell gönnen wir uns im Sommer, wenn eh nicht so viel los ist, eine kleine Pause von der Tagesaktualität. Unsere regelmäßigen Rubriken, die Wochenvorschau und die Links der Woche, lest ihr im September wieder. Bis dahin nehmen wir den Sommer etwas leichter und setzen andere Schwerpunkte.

Seit ein paar Jahren widmen wir im Sommer eine Serie von Beiträgen Künstlern, die wir besonders schätzen. Vor zwei Jahren war das Billy Joel, letztes Jahr waren es die Highwaymen, und in diesem Jahr ist einer unserer liebsten Filmschauspieler an der Reihe: Steve McQueen, der King of Cool. Wir werden euch in einer Serie von Blogposts an McQueens beste Filme, ein paar spannende Dokus über ihn verlinken und mal schauen, was es für Websites über diesxen unvergesslichen Mann gibt. Am Ende unseres Sommers werden wir über die Reihenfolge einer Top 5 der besten McQueen-Filme abstimmen und unter den Teilnehmern der Abstimmung was schönes verlosen. Könnte was mit McQueen zu tun haben.

Außerdem werden wir uns trotz Bullenhitze in die Küche stellen und euch ein paar schöne Rezepte vorstellen. Pasta wird das Thema unserer sommerlichen Männerküche sein, denn Nudeln gehen immer!

Und sonst? Paar Jokes, paar Videoclips (Kollege von der Lippe hat gerade wieder einen Schwung Zeugs auf youtube hochgeladen) und noch ein paar Spontanietäten… wir sind zur Zeit gut drauf und hoffen, ihr seid das auch. Stay tuned!

Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

2 Responses to Unser Blog-Sommer 2018

  1. Duderich says:

    Ich feiere Euch bereits jetzt für die Steve McQueen-Serie.
    Wollte vorab mal fragen, ob ich meinen persönlichen SMcQ-Film ‚Getaway‘ mal rezensieren soll. Veröffentlichung selbstverständlich dann nur bei Gefallen. Wäre bei Nichtveröffentlichung auch nicht angefressen.

    LG
    Duderich

    • Chris KurbjuhnChris Kurbjuhn says:

      Na klar, leg los, ich freu mich Schick mir den Text bitte per Mail, wenn du fertig bist. Redaktionsmailadresse findest du unter „Kontakt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!