Tour de France Numero 105, Etappe 19

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Embed from Getty Images

Die 200,5 KIlometer von Lourdes nach Laruns sind noch einmal eine verdammt lange Etappe, bevor morgen das abschließende Einzelzeitfahren auf dem Programm steht. Aspin, Tourmalet, Soulor und Aubisque sind die ganz großen Namen der Bergwertungen in den Pyrenäen. Das Ende der Etappe liegt aber wieder im Tal. Was sich natürlich alle fragen: Was ist mit Froome?

Froome liegt jetzt 2:31 Minuten hinter Geraint Thomas. Wir müssen uns auf die Rennsituation vor dem Col des Bordères konzentrieren. Das ist zwar ein relativ unbekannter Berg der 2. Kategorie, aber er wird die Abschussrampe für das Finale dieser Etappe. Die Abfahrt vom Aubisque nach Laruns ist im oberen Teil sehr schnell und nach unten raus eher technisch. Hier kann ein guter Abfahrer, der mit kleinem Vorsprung ankommt eine Minute rausholen. Eine weitere Minute wäre morgen im Zeitfahren möglich. Aber: Geraint “G” Thomas ist der amtierende britische Meister im Einzelzeitfahren. Und Dumolina vlinder van Maastricht ist der amtierende Weltmeister in dieser Disziplin.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!