Tour de France Numero 105, Etappe 18

Triumph, Tragödie, Trallala. The Tour is the Tour. Wir sind wieder dabei, bei der 105. Austragung der Tour de France.

Die 171 Kilometer von Trie-sur-Baïse nach Pau sind eine ungewöhnliche Etappe. Nicht das Pau ein ungewöhnlicher Etappenort wäre. Die Tour gastiert in diesem Jahr zum 70. Mal in Pau. Nein es ist eine Flachetappe, bevor es morgen noch einmal ins absolute Hochgebirge mit allen Giganten der Pyrenäen geht.

Embed from Getty Images

Ausreißer oder Sprintankunft – das ist heute die Frage.

Im Jahr 2012 gab es hier in Pau einen Ausreißer der durchgekommen ist: Pierrick Fedrigo (Bild). Im vergangenen Jahr hieß es Sprintankunft. Die gewann Marcel Kittel. Die Top-Sprinter haben mittlerweile alle die Tour verlassen (müssen). Könnte also gut sein, dass Ausreißer durchkommen. John Degenkolb könnte es in eine Fluchtgruppe schaffen. Der Klassiker-Spezialist hätte dann gute Chancen auf einen zweiten Etappenerfolg bei dieser Tour.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!