Das kleinste Sushi, McQueens Hero Car und das Comeback des Retronauten – die Links der Woche vom 30.3. bis 6.4.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Das ging erfreulich zügig: Nach 4 statt 5 Tagen haben wir in der Nach-Oster-Woche den Freitag erreicht. Das Wochenende ist fast da, ihr könnt euch auf ein wenig freie, selbstbestimmte Zeit freuen. Und wenn ihr euchh für ein paar spannende Geschichten aus der Männerwelt interessiert, seid ihr hier – wie jeden Freitag – richtig. Wir haben die vier Tage genutzt und die besten Stories und Videos für euch zusammengetragen!Die gute Nachricht der Woche für Nostalgiker: der Retronaut – eine der besten Fundstellen für interessante historische Fotos – wagt ein Comeback, die Seite ist nicht mehr bei Mashable versteckt, sondern wird wieder eigenständig kuratiert. Zum Wieder-Einstand: tolle Fotos von einem Auto-Rodeo aus 1910.

Unglaubliche Story aus der NHL: ein 36jähriger Buchhalter springt als Torhüter bei den Blackhawks ein – und rettet den Tag.

Ebenso tolle Geschichte bei den 11 Freunden: Wie ein Freiburger Student plötzlich im Ibrox spielte.

Vom Eishockey zum Basketball: Wie Dirk Nowitzkis NBA-Karriere vor 20 Jahren begann.

Wer sich jetzt richtig in Form bringen will, sollte bei den Kollegen von „Art of Manliness“ nachschlagen: die haben sämtliche Trainingssequenzen der Rocky-Filme analysiert und aufgelistet.

Thema Training: Ob man 10 mal zwei Minuten walkt oder zwanzig Minuten am Stück, ist mumpe. In der New York Times steht warum.

Mal wieder Gender Pay Gap: Das Ökonomen-Blog erklärt, warum die – meist populistische – Diskussion das eigentliche Thema komplett verfehlt.

Nehmt euch die Dreiviertelstunde und hört euch diesen brillanten Vortrag an, es lohnt!

In dieser ganzen Diskussion ist doch der Wurm drin.

Wer mag kein Knusper-Huhn? Tja, die Menge der Wortmeldungen dürfte überschaubar sein. Bei kottke.org wurde letzte Woche eine Methode gepostet, mit der das Huhn extra-knusprig wird: mit dem Fön.

Doch lieber Fisch? Okay, das kleinste Sushi der Welt (via kottke.org).

Apropos Japan. Wenn einer von euch ein neues, zeitraubendes Hobby sucht, wird er vielleicht ebenfalls dort fündig. Ein neuer Trend dortselbst besteht darin, mit endloser Geduld und ebensolchem Zeitaufwand perfekt polierte Kugeln aus zerknüllter Alufolie zu machen.

Wo wir bei Trends sind: Vor ein paar Wochen haben wir an Steve McQueens Mustang in „Bullitt“ erinnert (Stichwort „Racing Green“) erinnert. SpOn hat das Thema aufgegriffen und einen schönen Artikel über den „Hero Car“1 geschrieben, der kürzlich wieder aufgetaucht ist.

Zum Jazz der Woche. Ukulele? Nööööö. „Take Five“ auf der Ukulele? Geht gar nicht! Äh, wohl doch.

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß!

  1. Bei den Dreharbeiten wurden zwei Mustangs verwendet, ein „Jump Car“ für die Stunts und Sprünge und ein „Hero Car“ für die Nahaufnahmen.
Bitte teilt diesen Beitrag:
Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.