Zappa, St. Patrick’s Day und der Bärenmann – die Wochenvorschau vom 13.3. bis 19.3.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montagmorgen, Wochenanfang, und für Freunde der irischen Lebensart ist es der Anfan einer ganz besonderen Woche. !7. März… da war doch was, richtig, am 17. März ist St. Patrick’s Day. Am St. Patrick’s Day wird des heiligen Patrick gedacht (Überraschung), der so um das 5. Jahrhundert in Irland missioniert und wohl das ein oder andere Wunder gewirkt hat, schließlich ist er heilig gesprochen worden. Wunder hin, Heiliger her, der St. Patrick’s Day ist der höchste Feiertag der Iren, und da die Iren über alle Welt verstreut sind, wird an diesem Tag weltweit auf die Pauke gehauen. Ob organisiert mit Paraden, Ansprachen und sonstwas, oder ob einfach in der nächsten Kneipe der Bär tanzt ist dabei letztlich wurscht. ODer auch nicht: der tanzende Bär in der Kneipe ist mir wesentlich lieber. Deshalb hab ich mir dieses Jahr für den St. Patrick’s Day auch was besonderes ausgedacht, doch dazu später, am Schluss dieses Postings, mehr. Vor dem St. Patrick’s Day kommt die Woche, und was in der Woche anliegt erfahrt ihr nach dem Klick…Im Kino: „Mit siebzehn“ ist eine faszinierende Coming-of-Age-Geschichte über schwule Jungs. Der Film ist einen Tick zu vorhersehbar, dafür entschädigt die wirklich tollen Bilder, die Geschichte spielt in den Pyrenäen.

Bei den neuen Blu-rays empfehlen wir eine Doku, und zwar „Frank Zappa – Eat that Question„, ein gut gemachter Mix aus Musik und Interviews des Ausnahmemusikers.

Und – weil wir im Mustopf gesteckt und nicht gemerkt haben, dass sie im Februar rausgekommen ist – die Wiederveröffentlichung der Serie „Acht Stunden sind kein Tag“ von olle Rainer-Werner Fassbinder. Nee, ist keine Kunst, kann man wirklich gucken.

Die Sportsender. Chelsea-ManU ist das Highlight im FA-Cup, heute Abend läuft’s live bei Eurosport. Heute und morgen gibt’s Live-Bilder von zwei Etappen des Radsport-Klassikers Irreno-Adriatico und Freitag um 12 Uhr gibt’s die Auslosung der Viertelfinals in CL und EL (Bayern-Fans wünschen sich natürlich Atletico, Barca und Real – in dieser Reihenfolge), der Rest ist Wintersport.
Sport1 startet wie gewohnt mit Zweitliga-Fußball, heute Abend heißt die Paarung Düsseldorf-Braunschweig. Mittwochabend gibt’s Berlin-Mannheim aus den DEL-Playoffs. Donnerstag steht in der EuroLeague das Rückspiel zwischen Schalke und Gladbach an, auf Sport1 kann man’s live sehen. Freitagabend gibt’s wieder ein DEL-Playoff-Match, und der Sportsonnabend besteht aus Doppelpass, einem weiteren Playoff-Match der DEL und abends Basketball-BL. Während der zwischen Eishockey und Basketball eingeschobene Frauen-Fußball-Partie hat man Zeit, sich etwas um die Familie zu kümmern.

Und im TV? 3sat sendet heute um 20 Uhr 15 die spannende Doku „Der Bärenmann“ über René Sommerhalder, der seit dreißig Jahren unter Bären lebt. Muss gute NErven haben, der Mann. arte sendet parallel den selten gezeigten, extrem spannenden 2. Weltkriegs-Thriller „Ein Mann zuviel“ von Costa-Gavras.
Kabarett-Freunde schauen am Dienstagabend um 22 Uhr 45 „Mann, Sieber!“ im ZDF.
Am Mittwochabend sendet das ZDF aus der Champions League Atletico Madrid gegen Leverkusen.
Am Sonnabend um 22 Uhr 25 könnte eine Doku auf Vox lohnen: „Ohne Geld um die Welt: die Hoeppner-Zwillinge“ handelt von einem Brüderpaar, das mit Null auf der Naht eine Weltreise unternommen hat.
Freunde von Trash und unfreiwilliger Komik schalten am Sonntag um 20 Uhr 15 RTL ein, da läuft als TV-Premiere „Taken 3“ mit Liam Neeson. Wo die erste beiden „Taken“-Filme noch unterhaltsame Action-Kost geboten haben, wird’s hier absolut unterirdisch. So schlecht, dass man sich beinahe schon wieder amüsiert.
arte zeigt einen wirklich guten Film: Brian de Palmas „Blow Out“ mit John Travolata erzählt von einem Tontechniker, der zufällig eine Verschwörung aufdeckt. Raffiniert und spannend.

Zum Schluss noch ein St. Patrick’s Day-Hinweis in eigener Sache für die Kollegen, die in Berlin wohnen bzw. am St. Patrick’s Day hier sind: mein Kumpel Harald Effenberg und ich veranstalten am Freitag ab 20 Uhr einen irischen Abend mit Geschichten, Witzen, Anekdoten und ein paar Songs. Das ganze findet im Amarcord statt, um die Ecke vom Walter-Schreiber-Platz. Wer Bock auf zwei entspannte irische Stunden hat, kann ja mal vorbeischauen, der Eintritt ist frei.

Euch allen eine schöne Woche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

Bitte teilt diesen Beitrag:
Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

One Response to Zappa, St. Patrick’s Day und der Bärenmann – die Wochenvorschau vom 13.3. bis 19.3.

  1. Tilman says:

    Apropos Zappa: Wer erinnert sich noch an die surrealen Knetanimationen aus diversen Zappa-Filmen? Der geniale Schöpfer dieser Sequenzen, Bruce Bickford, wird jetzt im Stadthaus Ulm mit einer Ausstellung geehrt. Am 10.03. war Eröffnung, die Ausstellung läuft noch bis zum 18.06. und der Eintritt ist frei.
    Infos: http://www.stadthaus.ulm.de/stadthaus/.152040.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.