Turnierwoche 2, Winchester 73 und Adieu l’ami – die Wochenvorschau vom 20.6. bis 26.6.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Montag früh, die zweite Turnierwoche läuft, die EM kriegt langsam Kontur und ich beginne, Leute zu verstehen, die sich alle zwei Jahre über das jeweils anstehende große Fußballturnier beschweren. Die beschweren sich nicht (nur), weil ihnen der Fußball auf den Zeiger geht, die beschweren sich, weil ihnen kein gescheites Kontrastprogramm geboten wird. Seit zwei Wochen ist das Fußball-ferne Angebot im Kino, bei anderen Sportarten und im TV durchaus bescheiden. Okay, gegen eine EM anstinken ist schwer, aber gleich ganz aufgeben ist unsportlich. Zumal wir diese Woche die ersten spielfreien Tage haben, an denen Fußball-begeisterte Männer plötzlich die Entzugserscheinungen bekämpfen müssen. Da wäre doch ein netter Film, eine schicke Blu-ray oder eine spannende Doku sehr genehm… Okay, totale Wüste ist nicht. Ein paar gute Fußball-freie Tipps hab ich für euch.

Unsere Kino-Empfehlung der Woche ist „Bastille Day„. Taschendieb klaut in Paris irrtümlich eine Zeitbombe und wird deshalb für einen Terroristen gehalten. Zusammen mit einem CIA-Agenten muss er die wahren Terroristen entlarven. Solider Actioner.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/QMKQA9IP-nI

Bei den Blu-rays setzen wir natürlich auf „Deadpool„. Auch wenn man eigentlich keine Superhelden-Filme mag, diese rabenschwarze Action-Komödie lohnt allein schon wegen des One-Liner-Trommelfeuers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/sa-KE1SJ2As

Die Sportsender. Wimbledon wirft seinen Schatten voraus, Eurosport überträgt täglich die Matches des Vorbereitungs-ATP-Turniers aus Nottingham. Ab Freitag kommt Moto-GP dazu, am Sonntag gibt’s noch Radsport von den Britischen Straßenmeisterschaften.

Sport1 sendet unter der Woche nur Trödel- und Schrauber-Konserven, am Wochenende gibt’s etwas Golf und Motorsport live, ansonsten am Sonntag natürlich Doppelpass.

Zum Fußball-fernen TV. arte erfreut am Montagabend um 20 Uhr 15 mit dem James-Stewart-Western-Klassiker „Winchester 73„. Ich weiß noch, wie ich haargenau diesen Film als kleiner Junge in der Jugendvorstellung gesehen habe, in der alten „Palette“… lassen wir das.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ErKBqXW2me0

3sat sendet den ganzen Abend lang eine vielteilige Doku über die „Old Burma Road“.
Donnerstag ist dann der erste spielfrei Tag der EM. Sendet irgendeiner Sender etwas halbwegs akzeptables? Nö.
Am Freitag sendet arte ab 21 Uhr 45 ein paar ganz interessante Dokus über die Weltmeere. 3sat bringt um 21 Uhr 55 eine Lesung mit Oliver Welke und Dietmar Wischmeyer. Schließlich wiederholt die ARD um 23 Uhr 30 den ersten Cumberbatch-Sherlock: „Ein Fall von Pink“.
In buchstäblich letzter Sekunde vor Wochenschluss, am Sonntagabend um 23 Uhr 55 sendet 3sat die französische Gangsterfilm-Perle „Du kannst anfangen zu beten„(„Adieu, l’Ami“ im Original) mit Alain Delon und Charles Bronson(!).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/witCkZdbopA

Wer nicht weiß, wie er sich bis dahin wachhalten soll, kann um 20 Uhr 15 die umpfzichste De-Niro-Mafia-Selbstparodie anschauen: „Malavita – die Familie„. Paar gute Gags, kann man sich durchasu reinziehen.

Euch allen eine schöne 2. Turnierwoche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!