[Klartext] Keine Schokolade

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/j_8g-eNkaq4

Die besorgten Bürger von Pegida machen es einem manchmal allzu leicht, sich über sie lustig zu machen. Die Choleriker  von „Pegida Baden-Württemberg“ haben sich auf Ihren Seiten darüber echauffiert, dass Ferrero jetzt Bilder von Kindern mit offensichtlichem Migrationshintergrund auf die Verpackungen von Kinderschokolade druckt.

„Kaufe ich nicht mehr“ oder  „Sind das Warnungen vor zukünftigen Terroristen?“ sorgten sich die Wutbürger umgehend, bis sie merkten, dass es sich bei den Abbildungen um Kinderfotos von Jerome Boateng und Ilkay Gündogan handelte. Den Süßwarenboykott auf die EM ausweiten, das wollten die Fußball-Fachleute von Pegida dann doch nicht. Die darauf folgende Löschaktion kam zu spät, für schenkelklopfende Heiterkeit in den Kolumnen der Tagespresse war bereits gesorgt.

Was ich abseits von Rassismus und abgrundtiefer Dummheit aber noch ganz bemerkenswert an der kleinen Geschichte finde: Was sind das für autoritäre Kleingeister, die bestimmen wollen, was Schokoladenhersteller auf ihre Verpackungen drucken und was nicht? Was sind das für Buckler und Treter, die sich permanent in Dinge einmischen wollen, die sie nichts angehen? Wenn einem aus welchen Gründen auch immer ein Süßkram nicht passt, kauft man ihn eben nicht. Mehr ist nicht, und mehr sollte auch nicht sein. Keine Sorge.

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

4 Antworten zu [Klartext] Keine Schokolade

  1. AvatarKai Festersen sagt:

    Das sind die Herrschaften, die Netflix eine Quote auf’s Auge drücken.

  2. AvatarEstephan sagt:

    Der Facebookaccount Pegida BW hat nichts mit Pegida zu tun. Der Name wird ohne deren Einverständnis verwendet.

    Lutz Bachmann hat auf der Facebook-Seite von Pegida Dresden ein entsprechendes Statement dazu abgegeben.

  3. AvatarPeter sagt:

    Ein tosender Applaus für diesen Text.

  4. Avatareiner sagt:

    Das sind sich einmischende Kleingeister, die zuvor durch andere sich einmischende Kleingeister sensibilisiert wurden und jetzt überreagieren.
    http://mobil.express.de/koeln/nach-muslim-protest-metzger-nimmt-schwein-aus-schaufenster-864070

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!