Western-Woche für die „Hateful 8“ – die Wochenvorschau vom 25.1. bis 31.1.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Das Ereignis der kommenden Männerwoche ist sicherlich die Premiere von Quentin Tarantinos herausragendem Western „The Hateful 8“, der wegweisende Funktion haben könnte. Mit diesem Film ist Tarantino gelungen, was sich in „Django Unchained“ schon angedeutet hat: Er holt den Western ins 21. Jahrhundert, er benutzt das historische Genre, um ein Portrait der modernen heutigen amerikanischen Gesellschaft zu entwerfen. Und ansonsten ist das natürlich ein typischer Tarantino-Film mit zynischem Humor und jeder Menge „Comicbook-Violence“. Wir nehmen diesen Film zum Anlass, um hier im Blog eine Westernwoche auszurufen. Neben einer ausführlichen Kitik des neuen Tarantino gibt’s u.a. eine Ranglsite der zehn besten Western und eine absolut geniale klassische Western-Schlägerei. Aber natürlich haben wir heute noch jede Menge weitere Männer-Tipps für die kommenden Tage.

Film der Woche ist – natürlich – „The Hateful 8„. Ein herausragender Western, der das ganze Genre reanimieren könnte, einer von Tarantinos besten Filmen, wir bringen am Mittwoch oder Donnerstag eine ausführliche Kritik.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/RX5jtTKxB2U

Bei den Blu-rays empfehlen wir eine Jackie-Chan-Premiere. „Dragon Blade“ kommt hierzulande nur auf DVD und Blu-ray heraus, obwohl der üppig produzierte Film eigentlich auf die große Leinwand gehört. Um Missverständnisse zu vermeiden: Das ist keine typische Jackie-Chan-Prügelgeschichte, sondern eine episch erzählte große Geschichte über die Vorherrschaft über die Seidenstraße. Sehr gepflegtes, großes Abenteuer-Kino.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/C_Cr2D7tLiI

Die Sportsender. Schwerpunkt bei Eurosport sind natürlich die Australian Open. In der zweiten Turnierwoche gibt’s mehr Night Sessions, daher können jetzt auch Tennisfreunde mit Tagesfreizeit gucken. Am Wochenende gibts – neben dem obligatorischen Wintersport – noch Live-Fußball vom FA-Cup dazu.
Sport1 sendet wochentags keinen Live-Sport. Am Samstag gibt’s Basketball-BL und Darts, das Masters aus Milton Keynes. Sonntag ist Doppelpass und dann wieder Basektball-BL und Darts.

Das Fernsehangebot. Tele5 eröffnet die männliche Fernsehwoche mit einem typischen Jackie-Chan-Film: In „Mr. Nice Guy“ spielt Chan einen Chefkoch, der irgendwie ins Visier von Drogen-Gangstern gerät. Jede Menge Prügeleien und bekloppter Humor, sowas guckt Mann gerne.
Am Dienstagabend wiederholt 3sat den extrem sehenswerten TV-Film „Landauer – Der Präsident“ über einen ehemaligen Präsidenten des FC Bayern München. Wer den bei der Erstausstrahlung nicht gesehen hat, kann das hier nachholen, der Film lohnt auch für Nicht-Bayern-Fans.
Donnerstag auf arte: die drei letzten Folgen der extrem gut gemachten BBC-Serie „Wölfe“ über Heinrich VIII.
Freitag um 20 Uhr 15 bringt ProSieben den Kevin- James-Instant-Classic „Das Schwergewicht„. James spielt diesen Lehrer, der für seine Schule Geld verdienen will, indem er beim Mixed Martial Arts verliert. Und schließlich gewinnt er sogar. Womit ich in 23 Wörtern den ganzen Film gespoilert hätte. Aber das funktioniert aj bei jedem Kevin-James-Film.
Trash-Freunde ziehen sich am Samstag das Finale des Dschungel-Camps rein, am Sonntagabend gibt’s dann richtigen Schrott bei den Ludolfs auf kabeleins.

Euch allen eine schöne Woche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint hier die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!