Champions League, durchgeknallter Edel-Trash und der Anfang vom Stefan-Raab-Abschied – die Wochenvorschau vom 7.12. bis 13.12.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Der zweite Advent liegt hinter uns, der dritte vor uns, das heißt: Bald ist Winterpause. Diese Woche ist der letzte Spieltag der CL-Gruppenphase, dann haben wir noch zwei BL-Spieltage und das Achtelfinale im Pokal dazwischen, dann haben wir wieder mit diesen elenden, unstrukturierten Wochenenden zu kämpfen. Struktur muss aber sein, besonders in der Männerwoche, für die wir – wie jeden Montag – ein paar Tipps für euch bereithalten. Im Kino ist leider Saure-Gurken-Zeit, dafür gibt’s durchgeknallten Action-trash auf Blu-ray, Snooker bei Eurosport und einen wunderbaren John-Ford-Western im TV. Und noch so einiges mehr…

Im Kino bei den Neustarts sucht man dieese Woche einen typischen Männerfilm mit ordentlich Action und kernigen Dialogen vergebens: Heidi, der kleine Prinz und irgendwelche Melos… Nee. Muss Mann nicht haben.

Freunde ungepflegten Action-Trashs werden bei den Blu-rays fündig. Eine Kino-Premiere war „The Gunfighters: Blunt Force Trauma“ hierzulande nicht vergönnt, es wollte wohl kein Verleiher diese Plotte über illegale, mythisch überhöhte Pistolen-Duelle anfassen. Sagen wir’s mal so: Das ist kein guter Film. Aber er ist vollkommen durchgeknallt, nimmt sich selber viel zu wichtig und Mickey Rourke bittet mal wieder zur Selbstparodie. Kann der Edel-Trash-Fan einem solchen Cocktail widerstehen? Kaltes Bier und ein paar Beschleuniger sollte man allerdings zur Hand haben, wenn man sich das Teil reinzieht. Nüchtern ist der Film unerträglich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/w-bK64BJLWY

Die Sportsender. Bei Eurosport ist wochentäglich Live-Ebbe, lediglich von diesen merkwürdigen Premier-League-Tennis-Events aus Manila und Neu Delhi wird gesendet. Ab Freitag kommen Wintersport und Snooker von den Gibraltar Open dazu.
Sport1 beginnt die Live-Woche wie gewohnt mit Zweitliga-Fußball, Düsseldorf gegen Braunschweig steht auf dem Programm. Dienstagnachmittag gibt’s UEFA Youth League (Wolfsburg gegen Manchester), Mittwochabend Handball-BL. Donnerstagabend ist EuroLeague, Tripolis gegen Schalke. Sonntag dann Doppelpass, Handball-BL und Basketball-BL, business as usual.

Zum TV. Eisenbahnfans schalten heute um 20 Uhr 15 3sat ein, um sich die Doku „Auf den Schienen des Doppeladlers“ über den Ausbau der Eisenbahn in Österreich/Ungarn anzusehen. Prügel-Fans sollten auf Tele5 den Jackie-Chan-Klassiker „Meister aller Klassen“ aus 1980 auf keinen Fall verpassen.
Dienstag/Mittwoch ist letzter Champions-League-Spieltag des Jahres, das ZDF überträgt am Mittwoch Leverkusen gegen Barça. Donnerstag ist wieder Serienabend, „Deutschland 83“ auf RTL und „Occupied“ auf arte.
Am Freitag beginnt auf ProSieben der Stefan-Raab-Abschied, ab 20 Uhr 15 werden die Highlights aus „TV-Total“ gesendet.
Sonntag gibt’s ab 18 Uhr 55 auf ProSieben Maxx die NFL. ProSieben ohne Maxx zeigt um 20 Uhr 15 die TV-Premiere von „Hangover 3„: So schön die ersten beiden Teile waren, Teil 3 ist furchtbar. Schaut euch lieber auf Tele5 den lässig-entspannten John-Ford-Western „Zwei ritten zusammen“ mit James Stewart und Richard Widmark an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/3vz_oWIbGTs

Abschließend noch ein Hinweis für historisch interessierte Filmfreunde, am Sonntag, 13.12. um 18 Uhr startet das deutsche Filminstitut eine virtuelle Ausstellung über Curd Jürgens. Ab dann (jetzt noch nicht sollte dieser Link funktionieren: curdjuergens.deutsches-filminstitut.de (via Herrenzimmer).

Euch allen eine schöne Woche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint hier die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!