Gitarren-Helden, Champions-League-Nächte und Hai ausgenommen – die Links der Woche vom 24.4. bis 30.4.

Jeden Freitag – und diesmal wg. Brückentag am Donnerstag – auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Vor unserer wöchentlichen Männer-Link-Sammlung schnell noch eine Richtigstellung: Natürlich ist morgen KEIN Brückentag, wie ich am Montag geschrieben hab. Morgen ist Feiertag. Wäre heute Feiertag und morgen Arbeitstag, dann wäre morgen Brückentag. Da heute aber weder Brücken- noch Feiertag sondern Arbeitstag ist, ist morgen Feiertag und Tag der Arbeit. Gut, dass wir das geklärt haben. Und nun zu den Männer-Links, die schon am Donnerstag statt am Freitag kommen, weil… lassen wir das. Bitte einfach klicken.

Also, morgen ist. 1, Mai. Tag der Arbeit. Was verlinkt man zu diesem Thema? Ich hatte erstaunlicherweise Schwierigkeiten, was Adäquates zu finden. Steinalte und neue Mai-Krawall-Szenen auf youtube, DGB-Floskel-Abwurf-Stätten und Denk-Kräppeligkeiten wie diese

TdAwaren im Prinzip alles, was mir untergekommen ist. Also verlinke ich anlässlich des Tags der Arbeit einfach mal zu den Wirtschafts-Links von Herrn Buddenbohm, die sich sinnigerweise mit dem Thema „Arbeit“ befassen. Und zur „Welt“, da haben sie nämlich die schönsten proletarischen Hymnen zusammengestellt – von Ernst Busch bis Donna Summer. Mein Liebling aus der Auswahl: Celentano, wer sonst?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/JaHUKBlX3ls

Kommen wir zum Fußball: Der Hammer der Woche war natürlich ein sich selbst schlagender FC Bayern. Um Himmelswillen, ich guck an die fünfzig Jahre Fußball, aber so eine Selbst-Demontage war sogar mir neu. Bei der Spielverlagerung gibt’s die sachliche Analyse. Was mir überhaupt nicht gefallen hat: Wie Langerrak nach der Aktion, bei der er Lewandowski verletzt hat, über den benommen am Boden liegenden Spieler wegsteigt, mit Schmelzer abklatscht und den Verletzten des weiteren ignoriert. Nee, sowas geht gar nicht.

Für Robben ist die Saison zu Ende, Lewandowski schwer verletzt… das wird verdammt schwer gegen Barcelona. Aber gibt’s in der Champions League leichte Spiele?1 Passend zum Halbfinale: der sensationeller Foto-Essay bei „More Intelligent Life“: Champions League Nächte.

Trainer Baade hat sich diese Woche ein hochinteressantes Thema ausgesucht. Bundesliga-Tore, die von Torhütern erzielt wurden.

Auch noch Fußball: Riesensauerei oder -idiotie oder beides: Die Berliner Polizei konfisziert in der Alten Försterei beim Spiel Union gegen Ingolstadt eine israelische Fahne. Wg. Gefahrenabwehr oder so ’nem Quatsch. Bei Lizas Welt steht der passende Kommentar.

Und sonst?

Erich Virsch schreibt sehr schön über Uhren.

Höchst lesenswerter Auftrags-Rundumschlag von Kiezneurotiker u. a. gegen Bier.

Bierwerbung hatten wir lange nicht. Also bringen wir mal wieder ’ne Bierwerbung. Nicht weil die hier besonders gut wäre, die ist sogar eher grottig. Aber dadurch, dass die ganze Sache auf Lookalikes beruht und die Doubles so überhaupt nicht aussehen wie ihre Vorbilder, hat das ganze schon wieder was.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/RweXg3YMOHg

Okay, schieben wir noch ’ne gute Werbung hinterher. Für Nikotin-Kaugummis.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/pMp3C_NgWKU

Natürlich besteht kein Zweifel daran, dass der Kollege den Hai früher oder später bezwingen wird, dann stellt sich aber die Frage: Wie krieg ich das Viech küchenfertig? Falls ihr mal in die Verlegenheit kommt, hier ist eine Anleitung:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/gdKmq2xfpRg

Zum Jazz der Woche: Diese Woche machen wir mal wieder Gypsy Swing. Die Kollegen vom Herrenzimmer haben Joscho Stephans neues Album „Guitar Heroes“ ausführlich (inkl. Interview) besprochen, das schein ein absolutes Muss zu sein, zumal er darauf u.a. mtiBiréli Lagrène, Tommy Emanuel und meinem persönlichen Saitengott Stochelo Rosenberg zusammenspielt. Hier ist der Trailer des Albums…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/3yIF0mJB9Wo

… und hier eine schöne „Sweet Georgia Brown“-Version mit Tommy Emmanuel.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/l4NvioAq1yg

Euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß!

 

 

  1. Wo steht das Phrasenschwein?
Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!