Männeressen: Schwarze Nudeln mit Seeteufel-Schwänzen

SAMSUNG CAMERA PICTURESBoah, eyh! Seeteufel-Schwänze? SCHWARZE Nudeln? Gibt’s hier jetzt so Gourmet-Kram, oder was? Nee, natürlich nicht. Unkompliziertes, leckeres Männeressen gibt’s, wie immer. Und das ist so schnell gekocht, ihr schaffft kein zweites KüBi (Küchenbier)! Wird schon wer genug, das erste auszutrinken, bevor die Nudeln auf dem Tisch stehen.

Wie immer gehen wir erstmal einkaufen, und das ist diesmal schnell erledigt, auch wenn wir einen Umweg über den Fischhändler machen müssen, wo wir Seeteufel holen, so 150 bis 200 g netto pro Nase. Obacht, bei Seeteufel gibt’s nicht viel Abfall, der hat nur den dicken Knochen1 in der Mitte, und die Haut. Wenn die Haut bzw. die Häute noch dran sein sollte, bittet unbedingt den Fischhändler, die abzumachen, das ist eklige Fummelarbeit, wenn man die Routine nicht hat. Jetzt müsst ihr nur noch die schwarzen Nudeln und reichlich glatte Petersilie besorgen, den Rest (für 4: 1 große Dose Tomaten, 1 Zwiebel, Knoblauch nach Belieben, Olivenöl, Zitronensaft, KüBi) habt ihr hoffentlich im Vorrat.

So. Zuhause angekommen stellen wir alles parat, knacken unser KüBi und heizen den Backofen auf 80 Grad vor. Ja, nur achtzig Grad, wir brauchen den Ofen nur, um den Seeteufel warm zu halten. Die Zwiebel schneiden wir möglichst klein, mit dem Knoblauch (soviel, wie man gerade noch verantworten kann, aber mindestens 1 Zehe pro Esser) schneiden wir in Scheibchen und die Petersilie wird grob gehackt. Und jetzt bringen wir einen Wok an den Start. Ja, ich weiß, Wok ist China, schwarze Nudeln und Seeteufel ist Italien bis Mittelmeer, aber ich kenn kein besseres Behältnis, um Nudeln und Sauce zu mischen, als einen Wok2. Während wir im Wok einen ordentlichen Schwupp Olivenöl auf so zwodrittel Hitze bringen, schneiden wir den Seeteufel in Stücke. Die Größe der Stücke richtet sich danach, wie ihr den Tisch decken wollt. Wenn ihr die Nudeln mit Gabel und Löffel essen wollt, ist „mundgerecht“ angesagt, also Stücke, die noch bequem in die Futterluke passen. Wer dafür zu faul ist oder – wie ich – Medaillongröße3 bevorzugt, deckt einfach noch ’n Messer zu Löffel und Gabel und lässt die Gäste ackern. Die Fischstücke pfeffern, salzen und mit Zitronensaft beträufeln.

SAMSUNG CAMERA PICTURESIst das Öl heiß? Prima,jetzt werfen wir die Seeteufelstücke in den Wok und braten sie unter gelegentlichem Rühren knapp gar, so, dass sie noch elastisch sind4, so fünf bis sieben Minuten dürften hinkommen. Den fertigen Fisch parken wir im Ofen, und lassen in der Pfanne Zwiebel und Knoblauch glasig werden. Wenn das der Fall ist, gießen wir die Dosentomaten dazu, wobei wir die Tomaten mit den Fingern zermusen, dass garantiert sämige Pampigkeit, wenn sie – abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Cayenne – so zwanzig Minuten vor sich hingeköchelt haben.

SAMSUNG CAMERA PICTURESDeswegen sind wir jetzt schon im Stress, stärken uns mit einem hastigen KüBi-Schluck und setzen das Nudelwasser auf und werfen die Nudeln mit präzisem Timing so hinein, dass sie zeitgleich mit der Sauce fertig werden. Dann sollten wir auch den letzten Schluck KüBi getrunken haben, denn zum Abgießen der Nudeln brauchen wir beide Hände. Die Nudeln werfen wir zur fetigen Sauce in den Wok und heben unter, so dass Nudeln, Sauce und die jetzt hinzugegebene Petersilie sich vermischen5. Auf (von Perfektionisten vorgewärmte] Teller verteilen, den Seeteufel dazugebe und auf den Tisch bringen.

SAMSUNG CAMERA PICTURESGetränk? Weißwein passt am Besten, aber einer mit Muskeln. Chardonnay kommt gut. Mahlzeit!6

  1. Gräte wäre eine Jahrhundert-Untertreibung.
  2. Wer keinen Wok hat, nimmt ’ne große Pfanne.
  3. ist einfacher saftig zu kriegen
  4. im Backofen ziehen sie nach
  5. Die Sauce sollte so dick sein, dass sie an den Nudeln klebt. Nudeln die in dünner Sauce schwimmen sindsuboptimal.
  6. Nee, ich hab den Parmesan nicht vergessen, den lass ich weg, wenn Fisch in der Sauce ist. Schmeckt mir nicht.
Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

One Response to Männeressen: Schwarze Nudeln mit Seeteufel-Schwänzen

  1. AvatarRobert says:

    Wer, wie wir, auf’m Dorf wohnt und nicht so einfach an frischen Seeteufel kommt: Mit TK-Crevetten schmeckt’s auch ganz gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!