Fußballwahnsinn, Netzwahnsinn und die Götter des Jazz – die Links der Woche vom 19.9. bis 25.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Es ist (fast) Wochenende, Zeit um zur Ruhe zu kommen, auszuruhen und KRaft zu tanken. Vielleicht auch Zeit für ein paar unserer männerorientierten Videos und Texte, die wir hier regelmäßig verlinken. Interessante Themen haben wir auch diese Woche, von Fußball bis Netzpolitik, von Tatis Gagschreibern bis zu den Göttern des Jazz…

Beginnen wir mit dem Kopfschüttler der Woche: Ein Konzertbesucher verklagt Rod Stewart, weil er einen Fußball gegen die Rübe bekommen hat, den Rodney von der Bühne gekickt hat. Das habe er nicht erwartet, dass bei einem Rod-Stewart-Konzert Fußbälle von der Bühne fliegen. Nuja, wer das bei einem Rod-Stewart-Konzert nicht erwartet, hat eigentlich auf einem Rod Stewart-Konzert nix verloren, oder?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/wjulbsHbEXU

Bleiben wir noch etwas beim Fußball, der Wahnsinn der Woche hat sich im englischen League Cup abgespielt, bei Liverpool vs. Middlesbrough. Unentschieden nach Verlängerung, dann ein Elfmeterschießen mit etwas ungewöhnlichem Verlauf…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/_ft02wfI9aY

 

Sie fangen an, Elfmeter-Schießen zu trainieren. Müssen wir uns Sorgen machen?
Und dann ist da natürlich noch unser Freund Gennaro Gattuso („Der Mensch stammt von Gattuso ab“, italienische Volksweisheit). Gattuso arbeitet mittlerweile als Trainer in Griechenland und brilliert in seinen Pressekonferenzen, ganz im Sinne eines Landsmanns von ihm…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/bIGXEowJC80

Ihr kennt das. Da hat man sich für die Frau mal extra fein angezogen (also das genommen, was sie einem rausgelegt hat), sieht wie aus dem Ei gepellt aus, und eben dieses Ei hat man Sekundenbruchteile später auf dem Sakko. Männer und Kleckern, ein Riesenthema. Dem sich Sebastian Leber vom Tagesspiegel angenommen hat.

Schuh-Einlagen ein Männerthema? Aber ja. Spätestens jenseits der 40 muss sich beinahe jeder Mann damit befassen. Beim „Gentleman“ steht ein gelungener Überblick.

Depression bei Männern – ein Thema, über das zu wenig gesprochen wird, ein Thema, über das mehr gesprochen werden MUSS. Nur mal als Denkanstoß: 90 Prozent aller Selbstmorde haben mit Depression zu tun, die Selbstmordrate von Männern ist um ein vielfaches höher als die von Frauen… und die Depressionssymptome, über die öfftnlich diskutiert wird, sind meist die von Frauen, bei Männern äußern sich Depressionen meist vollkommen anders. Graublau von Geschlechterallerlei hat alle Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Bundestages angeschrieben und ihnen ein paar Fragen zur Männer-Depression gestellt. Es lohnt sich, den Links, die er den Herrschaften schickt, selber mal zu folgen. Und es lohnt vielleicht, selbst mal an die Abgeordneten zu schreiben.

Auch Sascha Lobo nimmt sich eines Politikers an. Sehr lesenswert, seine Analyse eines Interviews mit dem Innenminister. Was diese Regierung in Sachen Totalüberwachung nicht unternimmt, geht auf keine Kuhhaut. Schändlich.
Was für Spezialisten uns regieren, hat uns netzpolitik diese Woche vor Augen geführt, einmal mit der Analyse von Zensursulas Netzsperren, 5 Jahre später, zum anderen mit dieser charmanten Skype-Definition.

Lesen Jacques-Tati-Fans mit? Für die hab ich ein kleines Fundstück, allerdings ohne Tati persönlich. „Rupture“ ist ein Kurzfilm von 1961, Buch und Regie stammen von Gagschreibern Tatis. Man sieht’s.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/orX3qV2Bskw

Der Jazz der Woche. Gitarrengott Tommy Emmanuel und Gitarrenhalbgott Emil Ernebro spielen „Fly me to the Moon“, einen Klassiker von Vocal-Gottvater Frank Sinatra.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/5cyofxo274M

Euch allein ein schönes Wochenende, viel Spaß!

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

3 Responses to Fußballwahnsinn, Netzwahnsinn und die Götter des Jazz – die Links der Woche vom 19.9. bis 25.9.

  1. Christoph says:

    Sehr unterhaltsamer Artikel. Bitte mehr davon!

  2. Was haben die beiden Jazzer denn da für kleine Geräte vorne an den Gitarrenköpfen, Stimmgeräte?

  3. Ich denk mal, dass das Stimmgeräte sind. Was soll es auch anders sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!