Fußball, Expendables 3 und noch mehr Fußball – die Wochenvorschau vom 18.8. bis 24.8.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Die Bundesliga hat uns wieder. Das merkte man spätestens letzten Mittwoch, als das Dortmunder Publikum beim Supercup Mario Götze ausgepfiffen hat. 4. Stern hin, Siegtor für die Ewigkeit her, uns stört, dass du beim falschen Verein spielst, Baby. Fußball-Fans sind einsame Spitze. Ich bin stolz darauf, dazuzugehören und genauso bescheuert zu sein.
Ein weiterer WM-Hit war unser Tippspiel, mir hat das unheimlich Spaß gemacht, deshalb lassen wir’s bei kicktipp.de als Bundesliga-Tippspiel weiterlaufen, hier geht’s lang. Zu gewinnen gibt’s ein Bild von einer goldenen Ananas, schon jetzt eine der begehrtesten Trophäen der Tippspiel-Szene. Neu registrieren muss man sich nicht, wenn man schon bei kicktipp registriert ist, einfach der Tipprunde beitreten und es kann losgehen, viel Spaß!
Aber der Ball rollt auch international diese Woche, die Playoffs in CL und EL starten. Im Kino kommt der neue Expendables und… ach, seht doch selbst.

Was wir am Donnerstag Abend machen, dürfte klar sein. Wir stellen uns an der Kino Kasse an. Expendables 3. Stallone. Statham. Und so ziemlich jeder Action-Top-Star, der in den letzten 30 Jahren in Hollywood ’ne Wumme in der Hand hatte. Pflicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/-GfLxdbgnSc

Und die Blu-rays? Clooney’s „Monument’s Men“ ist nicht direkt Inidana Jones im 2. Weltkrieg, aber ganz okay. Jim-Jarmusch-Fans dürfen sich auf „Dead Man“ und „Down by Law“ freuen. Empfehlung der Woche ist aber ganz klar Roger Cormans Klassiker „Die Verfluchten„, farbenfroher Edgar-Allan-Poe-Horror mit einem Vincent Price in Top-Form.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/V0Xe7TdClbA

Die Sportsender: Eurosport überträgt neben irgendwelchem Frauen-Fußball beinahe nonstop die Schwimm-EM aus Berlin. Und dann gibt’s noch jede Menge Radsport: Allabendlich ab 22 Uhr die 4. USA Pro Cycling Challenge in Colorado, ab Sonnabend die Vuelta und Sonntag noch zusätzlich die Vattenfall Cyclassics aus Hamburg.
Bei Sport1 gibt’s heute Abend wg. Pokal-WE keine zwote Liga, dafür am Dienstagabend Handball-Supercup aus Stuttgart. Mittwoch gibt#s eine Partie vom 1. Spieltag der Handball-BL und Donnerstag – Wahnsinn! – ein Testspiel. Am Freitagabend präsentiert man dann stolz die Champions Hockey League, die europäische Eishockey-CL. Sonntag dann nochmal Handball-BL, und davor – natürlich – Wonti und das Dopafon.

Zum TV: Die ARD eröffnet die Fernsehwoche mit Live-Pokalfußball, Dresden gegen Schalke, ab 20 Uhr 15. Heute um 21 Uhr 40 auf arte „Fifty Dead Man Walking„, sehr spannender Thriller über einen Typen, der in Belfast von den Briten angeworben wird, um die IRA auszuspionieren.
Dienstag geht’s weiter mit Fußball, vor die Bundesliga hat die UEFA die CL-Quali gesetzt. Kopenhagen-Legokusen abends im ZDF.
Mittwoch um 22 Uhr 45 im Ersten „Wir wollten aufs Meer“, beklemmendes,top gespieltes Drama über Männer in der DDR-Handelsmarine.
Und Donnerstag immer noch keine Bundesliga, aber EuroLeague-Playoffs. Sarajevo gegen Gladbach auf kabeleins. Und spätabends auf arte neue Folgen der extrem sehenswerten BBC-Seriee „Whitechapel“.
Freitag kommt uns dann kein internationaler Fußball mehr in die Quere, ab 20 Uhr 15 eröffnen die Bayern gegen Wolfsburg die Bundesliga-Saison 14/15.
Sonnabend um 23 Uhr 40 im Ersten: die Thrillerperle „Verfluchtes Amsterdam„.
Sonntag ist dann im Ersten um 20 Uhr 15 ein Pflicht-Polizeiruf. Weil Matthias Brandt als von Meuffels ermittelt: „Morgengrauen“.

Ordentlich was los, diese Woche, nicht wahr? Viel Spaß!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!