[WM 2014] Turniertagebuch Tag 25 – Maracanã

Foto: User:Rodrigo Padula (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Foto: User:Rodrigo Padula (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Wir haben keinen Sonderkorrespondenten vor Ort in Brasilien, unsere WM findet im Fernsehen statt, bei Public Viewings, in den Kneipen, wo Männer sich treffen, die Fußball leben und atmen und das Spiel lieben. Hier schreibt Chris Kurbjuhn spieltäglich sein WM-Tagebuch, kommentiert das Geschehen, erzählt Anekdoten und dummes Fußballzeug und erinnert sich an frühere Turniere. Football, bloody hell!

Gibt’s was schöneres für einen Fußball-Fan, als Sonntagsmorgen aufzuwachen und festzustellen, dass 1. WM-Finale ist und 2. seine Mannschaft mitspielt? Wohl kaum. Großer Tag für uns! Riesengroßer Tag! Finale!

1024px-England_v_Brazil_in_Rio_-_Estádio_do_Maracanã_2013Finale im Maracanã, im Petersdom des Fußballs. Hier schon mal eine kleine Kostprobe auf das, was beide Mannschaften erwartet:

Finale auch in unserem Tippspiel, heute werden auch hier die letzten Punkte vergeben. Ich bin schon sehr gespannt, nach Anpfiff die Tipps der Mit-Tipper zu sehen. Hatte wer Cojones und hat auf ein 7:1 für uns getippt? Ich war feige und hab mich mit einem 3:0 begnügt.

Finale Deutschland-Argentinien! Einer DER WM-Klassiker überhaupt. 2 Finals haben beide Mannschaften bestritten, die Viertelfinals 2006 und 2010, sowie zwei Vorrundenspiele 1958 und 1966. Die DDR hat 1974 in der Zwischenrunde gegen Argentinien gespielt. Seitdem die Argentinier 1986 das Finale gewonnen haben 1, konnten sie Deutschland in keinem WM-Spiel mehr schlagen. Und, das versichere ich euch, liebe Freunde aus Argentinien, auch heute wird das schwer. Sehr, sehr schwer. Beinahe unmöglich. Das nicht zu gewinnen. Nun mal unter uns Betschwestern: Argentinien? Hauen wir weg!

Kennt jemand das auch, diese Vor-Finale-Alpträume? Mit bestochenen Schiedsrichtern, unglaublichen Eigentoren und einer Freak-Verletzung des dritten Torhüters, so dass im Elfmeter-Schießen plötzlich Höwedes zwischen den Pfosten steht? Das richtige Finale ist ein Scheiß gegen diese Träume.

Unsere Chancen stehen gut. Bei ZEIT-Online lassen sie den Hospitanten den Titel schon kleinreden, bevor er überhaupt errungen wurde. Die Miesepetrigkeit des deutschen Journalismus macht sogar vor einem Finale nicht halt.

Wurscht. Ich freu mich drauf, ich kann den Anpfiff kaum abwarten. Zur Einstimmung erinnere ich an die WM, bei der wo sich die beiden heutigen Kontrahenten zum letzten Mal im Finale gegenüberstanden. Italien. 1990. Die letzte WM mit einem richtig guten WM-Song.

Euch allen viel Spaß! Ein schönes Spiel. Und den Titel!

  1. Sehr glücklich! Ich betone nochmal, wenn die NAtionalmannschaft damals das Unentschieden in die Verlängerung gerettet hätte… ach, was, Schnee von gestern, heute ist Finale!
Bitte teilt diesen Beitrag:
Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

One Response to [WM 2014] Turniertagebuch Tag 25 – Maracanã

  1. Carsten says:

    3:0 zur Halbzeit und die Gauchos laufen nicht mehr auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.