[WM 2014) Turniertagebuch Tag 13 – Geschichte wird gemacht, es geht voran!

Abb.: Adam Stefanović (1832-1887) (image uploaded at wordpress.com) [Public domain], via Wikimedia Commons

Abb.: Adam Stefanović (1832-1887) (image uploaded at wordpress.com) [Public domain], via Wikimedia Commons

Wir haben keinen Sonderkorrespondenten vor Ort in Brasilien, unsere WM findet im Fernsehen statt, bei Public Viewings, in den Kneipen, wo Männer sich treffen, die Fußball leben und atmen und das Spiel lieben. Hier schreibt Chris Kurbjuhn spieltäglich sein WM-Tagebuch, kommentiert das Geschehen, erzählt Anekdoten und dummes Fußballzeug und erinnert sich an frühere Turniere. Football, bloody hell!

Machen wir uns nichts vor. Wir alle sind Anhänger des fairen, durchdachten Kombinatonsfußballs. Wenn der Ball wie an der Schnur von Mann zu Mann gepasst wird, schließlich in den Strafraum geflankt und im Tor untergebracht wird. Herrliche Sache. Unbestreitbar. Aber will irgendjemand leugnen, das man ebenfalls besonders gern zuguckt, wenn’s richtig zur Sache geht, auf’m Platz?
Es gibt Partien, die wegen ihrer Härte als „Schlacht“ in die Fußball-Geschichte eingegangen sind, z. B. die „Battle of Highbury“ (England – Italien, 1934) oder die „Schlacht von Santiago“ (Chile – Italien, 1962). Nanu? Da waren ja immer unsere italienischen Freunde dabei? Zufall? Aber nicht doch. Der Azzurro trainiert alles, was auf einem Fußballfeld geschehen kann…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/0do5xlE9C_A

Und heute geht’s gegen den Uru, seinerseits auch kein Kind von Traurigkeit, seine Fähigkeiten zu überzeugender Härte sind legendär, und dass sie nichts verlernt haben, bewies im ersten Turnierspiel Maxi Pereira, als er Joel Campbell zeigte, was eine Harke Sense ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/U2V_w04Yis8

Heute also Italien – Uruguay, und die Zeichen stehen auf Schlacht. Wer verliert, fliegt nach Hause. Bemerkenswerterweise ist Uruguay eines der wenigen Länder, gegen die Italien einen negativen Score hat, wie diese Statistik zeigt. Erst letztes Jahr war Italien- Uruguay beim Jux mit der Fifa Confed Cup die Paarung beim Spiel um die goldene Ananas den dritten Platz, und da hat’s Italien nur ganz knapp im Elfmeterschießen gewuppt. Und – das wollen wir auch nicht vergessen – es sind die beiden ersten Weltmeister der Fußballgeschichte, die heute um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen.

Um 18 Uhr ist Anpfiff, ich hoffe, bei euch steht genug Bier kalt, die Zeichen stehen auf Klassiker. Wird’s eine Partie für die Geschichtsbücher?

Der Vollständigkeit halber alle Partien des Tages im Überblick mit meinen Tipps:

Italien – Uruguqay 0:0
Costa Rica – England 2:1
Japan – Kolumbien 1:2
Griechenland – Elfenbeinküste 0:2

Wer mittippen will, hier geht’s zu unserem Tippspiel.

Euch allen viel Spaß, schöne Spiele!

 

 

 

Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!