Statham, Männerfilme und namenloses Boxen – die Wochenvorschau vom 23.6. bis 29.6.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Trotz Fußball-WM: Lebbe geht weiter. Deshalb müsst ihr auch nicht auf eure gewohnte Wochenvorschau verzichten, die kommt aber – dem WM-Stress geschuldet, bis Turnier-Ende im Telegrammstil daher.
Diese Woche startet Wimbledon, und Deutschland guckt mal wieder in die Röhre. In diesem Jahr ist die Röhre besonders duster, denn wer sich das, ja, welches Adjektiv nehm ich für Wimbledon? „Erhabendste“? Also, wer Wimbledon in der SKY-Kneipe gucken will, kann das vermutlich nur tun, wenn zeitgleich kein Fußball läuft. Tennis verkommt hierzulande immer mehr zur Randsportart, es ist zum Heulen.
Ansonsten wieder Frauen-, Kunst- und Problem-Zeugs im Kino, peinliches Nicht-Programm bei den Sportsendern, dafür aber ein paar schöne Männerfilm-Perlen im TV. Lasst euch überraschen…

Im Kino das gleiche wie letzte Woche: Man versucht gar nicht erst, uns Männer vor die Leinwand zu bekommen. Frauenthemen, Problemfilme, Kunstzeugs. Nix was Spaß macht.

Dafür Statham bei den Blu-Ray-Neuerscheinungen mit „Homefront„. Robert Hill wird die Scheibe demnächst bei uns ausführlich vorstellen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/-gk54-K9sTQ

Die Sportsender: Eurosport konzentiert sich livemäßig auf Snooker aus Wuxi in China. Am Wochenende noch Motorsport mit der Formel Renault.
Sport1 kriegt tatsächlich ein noch dünneres Programm hin, Respekt. Nur Konserven wie „Storage Wars“ etc., für Samstagabend kündigen sie auf ihrer Homepage Boxen live an, sagen aber nicht, wer kämpft.

TV ohne Fußball: Am Montag veranstaltet Kabeleins einen Ablach-Abend für Martial-Arts-Freunde. Um 20 Uhr 15 läuft der saukomische „Kung Fu Hustle„, anschließend um 22 Uhr 25 Jackie Chan in „Drunken Master„.
Dienstag um 20 Uhr 15 auf arte: die letzten Folgen der Doku-Serie über die Prohibition in den USA. Background für Gangsterfilm-Freunde.
Donnerstag um 23 Uhr 50 auf ProSieben: „Rock’n Rolla“ – lohnende britische Gangster-Groteske von Guy Ritchie.
Sollte wer den genialen „Hot Fuzz“ von Edgar Wright noch nicht kennen, am Freitag um 22 Uhr 05 läuft der auf RTL II.

Und das war’s auch schon. Euch allen eine schöne Woche, viel Spaß!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

2 Antworten zu Statham, Männerfilme und namenloses Boxen – die Wochenvorschau vom 23.6. bis 29.6.

  1. AvatarAndreas sagt:

    Es ist wirklich so, dass im TV viel weniger für die Männer läuft. Ich habe manchmal wirklich auch das Gefühl, als ob die Sender alle Männer irgendwie abschrecken wollen. Klar gibt es den ein oder anderen Film am Abend, aber ich habe es irgendwie aufgegeben und schaue mir nur noch Nachrichten und Sport im TV an. Und dazu gehört kein Wimbledon dazu ;), da ich eher der Fußball- und Basketballfan bin.

    Den empfohlenen Jackie Chan Film werde ich mir denke ich mal wieder anschauen, schon seeehr lange keinen FIlm mehr von ihm gesehen 😀

  2. Zieh dir unbedingt noch den Kung Fu Hustle vorher rein. Du wirst Tränen lachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!