WM 2014: Der Kader steht

Der Bundestrainer hat gesprochen: diese 23 fahren nach Brasilien, um den Titel zu holen:

  • Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München), Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
  • Abwehr: Jérôme Boateng, Philipp Lahm (beide FC Bayern München), Erik Durm, Kevin Großkreutz, Mats Hummels, (alle Borussia Dortmund), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Per Mertesacker (FC Arsenal), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua)
  • Mittelfeld: Lars Bender (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Schalke 04), Mario Götze, Toni Kroos, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger (alle FC Bayern München), Sami Khedira (Real Madrid), Mesut Özil, Lukas Podolski (beide FC Arsenal), Marco Reus (Borussia Dortmund), André Schürrle (FC Chelsea), Matthias Ginter (SC Freiburg)
  • Sturm: Miroslav Klose (Lazio Rom)

Mit dieser klaren Ansage hat Jogi Löw auch schon den ersten Wirkungstreffer erzielt: Unmittelbar nach Bekanntgabe des deutschen WM-Kaders dankte der spanische König Juan Carlos ab. Dem Mann ist offenbar klar, dass Spanien gegen die DFB-Mannschaft keine Chance hat und fühlt sich nicht mehr stark genug, die geschlagen aus Brasilien zurückkehrenden Spanier wieder aufzurichten. Und ihr? Denkt ihr wie Juan Carlos, oder habt ihr eine andere Meinung zu Löws Kader?

Deine Meinung zu Löws Kader für Brasilien

View Results

Loading ... Loading ...
Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

3 Antworten zu WM 2014: Der Kader steht

  1. Avatargerdos sagt:

    Extra3 hat einen lustigen Werbeclip gemacht:
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/extra7348.html

  2. AvatarBabypopo sagt:

    Warum Löw den Zieler mitnimmt anstatt ter Stegen erschließt sich mir nicht wirklich. Aber wann braucht man schon mal alle drei Torhüter?

    Erfolgsaussichten? Viertelfinale.
    Das Halbfinale wäre schon ein voller Erfolg. Das bleibt eine unvergoldete Generation.

    Irgendwie fehlt in dieser Mannschaft ein Drecksack, so einer wie Effenberg oder Sammer. Die sind alle zu brav.

  3. Das mit dem Drecksack unterschreibe ich. Hundertprozentig. Ich würde jeden Drecksack, der nur halbwegs den Ball stoppen kann, mitnehmen und dafür Kroos, den Stehgeiger, zu Hause lassen. Das der in Brasilien endlich zum Manne reift? Unwahrscheinlich.

    Halbfinale ist machbar, ab dann brauchT’s sowieso ein bisschen Glück.

    Und mit den Torhütern versteh ich die DFB-Politik schon seit 2006 nicht mehr. Der Jens hat gegen Argentinien im Elfmeterschießen ganz hervorragend gehalten, aber dann im Halbfinale… also, der Ollie hätte den gehalten, in der 119. Da bin ich mir ganz sicher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!