Schlägereien der Sonderklasse: Bud Spencer – Slapstick in Charleston

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Jede augenzwinkernd vorgeführte Filmschlägerei hat ihre Wurzeln im Slapstick der Stummfilm-Ära, bei der überdrehten Körperlichkeit von Ben Turpin, Billy Bevan und – natürlich – den Vätern aller Körperkomiker – den Keystone Cops. Viele der damaligen Comedy-Superstars hatten ihr Handwerk auf den Varieté-Bühnen und in den Zirkusmanegen gelernt. Eine Hommage an diese Väter des Klamotten-Kloppens und ihre zirzensischen Wurzeln findet sich in „Charleston„, einem Bud-Spencer-Film aus 1977.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/m1BMaq-f7oE

In der Tat führen Spencer’s Kollegen in der Rolle von Varieté-Künstler hier einen Mix aus Clowns-Szenen und Slapstick vor, der gar nicht erst versucht, eine realistische Schlägerei zu sein. Wenn Bud Spencer kommt, ist allerdings Schluss mit verfremdeter Lustigkeit, Bud Spencer lässt sich nicht auf irgendeinen verquasten Zitatenquatsch ein, sondern zieht sein Bud-Spencer-Ding durch. Wobei er bei der Ohrfeigen-Nummer ja eigentlich ein Trademark seines Stamm-Partners Terence Hill zitiert…

Egal wie, das macht Spaß. Doch eine Warnung ist angebracht: Wenn jemand angesichts dieser Szenen daran denkt, die DVD von „Charleston“ zu kaufen oder zu leihen – Vorsicht! Das ist tatsächlich die einzige Schlägerei in dem Film. Ja, tatsächlich, ein Bud-Spencer-Film, in dem nur eine einzige Prügelei vorkommt. Auf was für Ideen die Leute doch damals gekommen sind…

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!