Clip der Woche: Oh, Mann, Manni…

Radikaler und gründlicher als Uli Hoeneß kann man seinen Ruf nicht ruinieren. Dachten wir. Bis heute. Doch dann kam…

…ausgerechnet Manni Breuckmann!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/lIadHKdxiVo
Markiert mit , , , .Speichern des Permalinks.

2 Responses to Clip der Woche: Oh, Mann, Manni…

  1. Avatargerdos says:

    Das es so schlimm werden würde, hab ich mir nicht träumen lasen. Das ist Ballermann-Musik aus Witten, dem globalen Arschlochhausen. Dort wohnt der Produzent Stefan Josefus (ehemaliger Sänger von „Franz K.“ – „Wir haben Bock auf Rock“ 1973). Josefus ist mit grauem Schnauzbart und Zeckenzüchterfrisur in einigen Passagen auf dem Vidoeo zu sehen. Auf diesem Video singt sein verstorbener Bruder Peter Josefus.
    http://www.youtube.com/watch?v=CpA5D5SqHLU

    Ein Kulturschock, der mal wieder beweist, dass der Verlust sämtlicher Gehirnzellen nicht gleich den Hirntod bedeutet.

  2. Avatargerdos says:

    Ich muss etwas korrigieren. Witten hat natürlich mehr so im Verborgenen (3-4 Gigs pro Jahr) auch sehr virtuose Musiker, die einem nicht gleich das Trommelfell schreddern . Hier z. B. die groove-t (sprich: Gruftie)
    http://www.groove-t.de/index.html

    Mal in den Song Ain’t nobody einhören und den intergalaktischen Unterschied zu Franz K feststellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!