3 Jahre 6 Monate – aber die Verlängerung fängt erst an

Foto: Harald Bischoff (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Foto: Harald Bischoff (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

3 Jahre und 6 Monate hat Uli Hoeneß für Steuerhinterziehung in sieben Fällen bekommen. Und im Netz, bei Twitter, auf Facebook, in den Foren und Blogs passiert das gleiche wie in den Zeitungen: es überziehen ausnahmslos alle. Die Hoeneß-Fans, die von „einer menschlichen Tragödie“ sprechen, und die Bayern-Hasser, die etwas vom „Sieg des Rechtsstaats“ trompeten, und dass „niemand über dem Gesetz“ stünde.

Lassen wir den Ball in der Allianz-Arena: Das Spiel ist noch nicht vorbei, die Verlängerung läuft. Hoeneß‘ Anwälte haben Revision angekündigt, der ganze Zirkus ist noch nicht beim großen Finale angelangt. 

Ja, es hat etwas von einer Zirkusnummer, der große Mann bei seinem tiefen Fall ist ein Evergreen, der seit Jahren beim Publikum ganz groß ankommt, und um dem ganzen Gaudi noch die Krone aufzusetzen, bringt die ARD in wenigen Minuten tatsächlich einen Brennpunkt zum Thema Hoeneß-Urteil. Liebe Leute, sonst geht’s aber noch gut? Ein Vereinsvorsitzender hat Steuern – zugegebenermaßen in deftiger Höhe – hinterzogen, und dafür spendiert ihr einen Brennpunkt? Hat wohl noch nie ein Vereinsvorsitzender gemacht, bei der Steuer geschummelt, oder wie hab ich das zu verstehen?

Denkt daran, die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Jede Einschätzung kommt heute zu früh. Vielleicht wird in der Revision Hoeneß‘ Selbstanzeige doch für gültig erklärt, und er kommt straffrei aus der Sache raus. Oder es kommen noch weitere Mauscheleien ans Tageslicht, und es wird noch viel, viel schlimmer für den Kerl.

Für den vernünftigen Mann gibt es nur eine Vorgehensweise: Abwarten, bis die Sache wirklich ausprozessiert und das letzte Urteil gesprochen ist. Bis dahin Klappe halten. Und das mache ich jetzt.

 

 

 

Markiert mit , , .Speichern des Permalinks.

2 Responses to 3 Jahre 6 Monate – aber die Verlängerung fängt erst an

  1. Pingback: Günter Klein, die Barnstormer und der Lokus der Zukunft - die Links der Woche vom 7.3. bis 13.3. | Männer unter sich

  2. Pingback: Respekt! | Männer unter sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!