Das männliche Zitat der Woche (XII): David Gilmore

„Es gibt die ständig wieder geäußerte Ansicht, dass wahre Männlichkeit sich vom simplen anatomischen Männlichsein unterscheidet, dass es sich nicht um einen natürlichen Zustand handelt, der spontan durch biologische Reife eintritt, sondern dass es sich um einen heiklen, möglicherweise artifiziellen Status handelt, den Jungen gegen starke Widerstände erreichen müssen. Diese wiederkehrende Ansicht, dass Männlichkeit durchaus problematisch ist und nur über eine Schwelle von großer Bedeutung, die Jungen durch eine Prüfung überwinden müssen, erreicht werden kann… diese Ansicht findet man auf allen Ebenen der soziokulturellen Entwicklung, egal welche anderen Rollen jeweils akzeptiert werden.“

(There is a constantly reoccurring notion that real manhood is different from simple anatomical maleness, that it is not a natural condition that comes about spontaneously through biological maturation but rather is a precarious or artificial state that boys must win against powerful odds. This recurrent notion that manhood is problematic, a critical threshold that boys must pass through testing, is found at all levels of sociocultural development regardless of what other alternative roles are recognized.)

David D. Gilmore, Professor der Anthropologie, Stony Brook University

Unsere Kollegen von “The Art of Manliness” haben eine hervorragende Sammlung von Zitaten zum Thema “Männlichkeit”zusammengestellt. In loser Folge bringen wir die besten dieser Zitate in deutscher Übersetzung.

Markiert mit , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!