Schlägereien der Sonderklasse: Bud Spencer und der Karate-Mumpitz

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

Zwei bärenstarke Typen“ ist bei weitem nicht der stärkste Spencer-Hill-Film, er gehört aber auch nicht zu den schlechten. Eigentlich kann man alle Filme, bei denen – wie hier – Enzo Barboni (alias E.B. Clutcher) Regie führte und die Schlägereien orchestrierte, immer noch gut anschauen. Dieser hier hat allerdings eine Besonderheit: die beste Prügelszene des Films bestreitet Bud Spencer Pik-Solo.

Vier selbsternannte Ninja-Kämpfer geistern als Running Gag durch den Film und versuchen, mit allerlei Fernost- und Karate-Gedöns zu punkten, laufen aber immer wieder in die ein oder andere der Spencerschen Backpfeifen, die selbstverständlich diesem ganzen Karate-Mumpitz überlegen sind.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/vu1sbYYNbDc

Auch für diese Prügelei gilt: Sicher nicht die stärkste, aber auch nicht die schlechteste. Bud muss erstaunlich wenig tun, die Martial-Arts-Ulknudeln erledigen sich beinahe von alleine. Der ebenso gewaltfreie wie absurde Gag bei 3:38 ist allerdings ganz wunderbar.

Markiert mit , , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!