Schlägereien der Sonderklasse SPEZIAL: Rugby

Letztes Jahr haben wir damit begonnen und euch “zwischen den Jahren” mit Spezialausgaben unserer “Schlägereien der Sonderklasse“-Serie erfreut: statt Filmprügeleien haben wir gewalttätige Auseinandersetzungen aus der Welt des Sports serviert. Und weil’s so schön war, tun wir es wieder.

Auch wenn unsere Mini-Serie nur drei Folgen hat, wir müssen uns steigern. Beim NBA-Basketball geht’s ja ordentlich zur Sache, das haben wir gestern gesehen, aber Rugby ist doch ein ganz anderes Kaliber, nicht wahr?

http://youtu.be/Exd7nqV5-cE

Tja, das sieht man gleich, hier sind absolute Profis am Werk. Absolut gekonnt, wie die Auseinandersetzung immer wieder hochgekocht wird, wenn die Gemüter gerade dabei waren, sich zu beruhigen.

Wird schwer, das zu toppen, aber das kriegen wir hin.

Markiert mit , .Speichern des Permalinks.

4 Responses to Schlägereien der Sonderklasse SPEZIAL: Rugby

  1. Pingback: Schlägereien der Sonderklasse SPEZIAL: Rugby | SportSquare

  2. Matthias Hase says:

    und leider habt ihr keine ahnung, was der wirkliche geist des rugbys ist! ist aber auch natürlich schwer, spektakuläre videos zu zeigen, wenn es keine randale auf den tribünen gibt, der schiri als absolute respektsperson gilt und kein wild gewordener trainer an der seitenlinie wie ein rumpelstilzchen rumspringt … ach ja, zeigt doch mal die raktionen anch abpfiff! ich wette, da gab es ein hände schütteln zwischen allen akteuren und keiner hat ein böses wort über den anderen verloren. was auf dem feld passiert, bleibt auf dem feld. das ist rugby! und noch was: anders als beim lächerlichen rundball, haben diese spieler eine mehrwöchige bis moantelange strafe kassiert – die sowohl auf clubebene, im europapokal und für die nationalmannschaft gilt!

  3. Du hast vollkommen recht, wir haben überhaupt keine Ahnung von Rugby. So ist das Leben: die einen haben keine Ahnung von Rugby, die anderen wissen nicht, was Ironie ist. Grausam. Echt.

  4. Matthias Hase says:

    tja, ironie oder gar satire ist hohe schule – und geht daher oft nach hinten los! deshalb sollte man dies leuten überlassen, die eine entsprechende feder schwingen können … nun ja, wird auf eine sinnlose diskussion hinauslaufen. bleibt also festzuhalten: ihr habt keine ahnung vom rugby und ich weiß nicht, was ironie ist … *facepalm*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!