CL-Halbfinale, MMW und nochmal Jerry Cotton – die Wochenvorschau vom 16.4. bis 22.4.

Was nächste Woche auf uns zukommt

Die deutsche Fußball-Meisterschaft ist endgültig entschieden, Glückwunsch an Dortmund, da ist ein wahrhaft großes Team herangewachsen. Derzeit 8 Punkte auf den Zweiten, die Bayern, das ist sehr deutlich, auch wenn die Bayern sich am Sonnabend gegen Mainz geschon haben, mit Hinblick auf den kommenden Dienstag. Da kommt José Mourinho und bringt Real Madrid mit.

Natürlich sorgt José für unseren Wochenhöhepunkt, am Dienstagabend, live auf Sat1, Hinspiel des Champions-League-Halbfinales, FC Bayern gegen Real. Auch wenn Real auf dem Papier hoher Favorit ist: da geht was. Das ist nichts neues bei den Bayern, das sie international stärker spielen als in der Liga. Und – so paradox das klingen mag – Madrid wird es ihnen leichter machen.
Was Dortmund anderen Mannschaften voraus hat – und womit die Bayern in den letzten vier Partien gegen die Dortmunder nicht klargekommen sind – ist die immens hohe Laufbereitschaft, dieses ständige Draufgehen auch auf den zweiten oder gar den dritten Ball. DAS wird Real mit Sicherheit nicht spielen. Ich freu mich auf Dienstagabend!

Im TV ist auch außerhalb des Fußballs diese Woche einiges los. Heute Abend freuen wir uns erstmal auf die neue, „Hühnerabend“ betitelte Folge unserer Lieblings-Serie „Der letzte Bulle“.
Morgen finden Fußball-Verächter (soll es ja geben) auf Tele5 eine unterhaltsame Alternative in zwei Jackie-Chan-Filmen. Um 20 Uhr 15 läuft Jackie Chan: Police Story 2 (leider die brachial gekürzte Fassung, aber die ist immer noch ansehbar) um 22 Uhr 05 folgt Action Hunter.
Mittwoch gehen wir natürlich in die SKY-Kneipe, um uns Chelsea gegen Barcelona anzugucken, aber mit dem Schlusspfiff zahlen wir und gehen nach Hause, um um 23 Uhr arte einzuschalten. Da läuft „Das Schiff des Torjägers“ eine Doku über das Schicksal afrikanischer Kinder und den Fußballprofi Jonathan Akpoborie, der seinerzeit bei Wolfsburg suspendiert wurde, eben weil er unter Verdacht stand, beim Verschleusen  von Kindersklaven nach Gabun die Finger mit im Spiel gehabt zu haben. Diese Doku beleuchtet den ganzen Fall.
Donnerstag sendet Kabel1 ab 20 Uhr 50 eine Euro-League-Live-Konferenz, nämlich die Halbfinals  Atletico Madrid-FC Valencia und Sporting Lissabon-Athletic Bilbao.
Noch eine sehenswerte Doku läuft am Samstag um 20 Ur 15 auf arte, „Hölle Antarktis“ über Sir Ernest Shackletons „Endurance“, die 1914 im Packeis des Südpols stecken bleibt.
Und Sonntagabend  gibt’s das nächste Fest für Freunde tutigen Trashs, um 20 Uhr 15 sendet Das Vierte Jerry Cotton – Mordnacht in Manhattan.

Womit wir bei den Sportsendern wären. Eurosport sendet unter der Woche Live-Bilder von der Radrundfahrt Giro de Trentino, verblüfft am Dienstag um 18 Uhr mit der Übertragung des Testspiels Ägypten-Irak, kommt an am Mittwoch mit dem Eintages- Radrennen durch die Ardennen „Wallonischer Pfeil“ wieder in die Spur. Am Freitag gibt’s Schwergewichtsboxen Darryl Still (ENG) – Chas Symonds (ENG), am Sonnabend Handball-Championsleague. Ab Sonnabend dann die Snooker WSA-Weltmeisterschaft aus Sheffield, und am Sonntag den London Marathon und Lüttich-Bastogne-Lüttich. Pralle Woche, da kann man nicht meckern.

Sport1 spult sein übliches Sendeschema ab, heute zwote Liga Dresden-Düsseldorf, Dienstag und Mittwoch Handball-Bundesliga, Donnerstag Premier League Darts aus Bournemouth, am Sonnabend wagt man dann einen radikalen Neuanfang und sendet ein Eishockey-Testspiel, Deutschland Dänemark. Und weil man da wohl mit einer Bombenquote rechnet, sendet man auch am Sonntag ein Eishockey-Testspiel. Ebenfalls Deutschland-Dänemark. Wer also ganz penibel die Formkurven unserer Nationalspieler überprüfen möchte, ist auf Sport1 genau richtig.

Im Kino kann man sich eventuell Sohnemänner angucken, man muss es aber nicht. Peter Franke ist ein toller Schauspieler, aber irgendwie kommt mir der Trailer ein bisschen zu bieder daher. Aber vielleicht irr ich mich ja.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/HRPWMtDnQE8

Die Marius-Müller-Westernhagen-Fans eilen diese Woche in die Videothek und sacken die „Marius Müller-Westernhagen-Filmklassiker-Edition“ ein. 7 TV-Filme, in denen MMW die Hauptrolle gespielt hat, und von denen lohnt ganz besonders „Aufforderung zum Tanz„, das Prequel zu „Theo gegen den Rest der Welt“, in dem es um die Gründung der Firma „Gromberg und Goldini“ geht. Zum Brüllen komisch und ein steinstarker MMW.

Und last but not least: Sebel van der Nijhoff, unser Lieblings-Shouter, geht im Juni auf Club-Tour, der Vorverkauf hat begonnen. Details auf seiner Facebook-Seite, hier schon mal ein Vorgeschmack, was euch erwartet: „Unverschämt untätowiert“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/abOPs7BES_k

Viel Spaß, eine schöne Woche!

Jeden Montag erscheint die Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Eine Antwort zu CL-Halbfinale, MMW und nochmal Jerry Cotton – die Wochenvorschau vom 16.4. bis 22.4.

  1. Pingback:Männlichkeit im ZEIT-Dossier, der Ur-Bond und Keith Jarrett - die Links der Woche 13.4. bis 19.4. | Männer unter sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!