Fliegen, Frühling und „For Sephora“ – die Links der Woche vom 9. bis 15.3.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß! Ich hab diese Woche durch die Bayern mit ihrem fabelhaften 7:0 und die sensationellen Spiele von 96 und Schalke wieder richtig Lust auf Fußball bekommen. Und durch einen Artikel aus der FAZ, über die schönsten Eigentore aller Zeiten.
Das schönste zeigen wir euch gleich hier.

http://youtu.be/sU6iq0zk3tE

Bruno Labbadia hat mal ein Tor (KEIN Eigentor) geschossen, nachdem er im Strafraum viermal hingefallen ist. Statt Elfer zu reklamieren hat er sich immer wieder aufgerappelt, es nochmal versucht und die Kiste schließlich gemacht. Sein Kollege aus der tunesischen 2. Liga schafft es im 1. Hinfallen:

http://youtu.be/NM4fzcU8xJE

Nächste Woche ist Frühlingsanfang, die Cabrio-Fans freuen sich auf den Beginn ihrer Saison. Von Lamborghini wird ein offener erwartet, von dem es bereits einen total kompromisslosen Prototypen gibt: den Aventador. Offener geht nicht. Beeindruckend.

Irgendwer hat mal gesagt, dass Lamborghini keine Autos baut, sondern Jets, die sehr tief fliegen. Ums Fliegen, genauer gesagt um einen Holländer, der die Arbeit Otto Lilienthals fortsetzen will, geht es in diesem Artikel. Ein spannendes, faszinierendes Projekt, dass man verfolgen kann. Jarno Smeets führt ein Blog und hat einen youtube-Kanal.

Bleiben wir beim Fliegen: bei den Retronauten gab’s diese Woche Fotos vom ersten Raumfahrtprogramm der USA, dem Mercury-Programm.

Wer gesagt hat, dass der Mensch das einzige Lebewesen ist, das während des Fliegens eine warme Mahlzeit zu sich nehmen kann, weiß ich hingegen. Das war – natürlich – Loriot. Der hat davon gelebt, Leute zum Lachen zu bringen. Takeru Kobayashi lebt davon, warme Mahlzeiten zu sich zu nehmen. In der Huffington Post steht ein Artikel nebst Video, in dem man sich angucken kann, wie der Kerl 7,5 Kilo Truthahn verdrückt. In zehn Minuten. Und einen lesenswerten englischen Wikipedia-Eintrag hat er auch.

Eine der bekanntesten Loriot-Nummern ist die Steinlaus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/DVKsbeayihI

Bernhard Grzimek, der Typ, den Loriot hier parodiert hat, ist vor 25 Jahren gestorben. Die Frankfurter Rundschau erinnert an ihn.

Und vielleicht hält am Wochenende ja das Wetter, so dass man eine Wanderung machen kann. Wer im Schwarzwald unterwegs ist und ein Smartphone hat, braucht die Hosentaschenranger-App.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/rXAbH3Bj4i4

Und da wären wir beim Jazz der Woche. Hab lange keinen Stochelo-Rosenberg-Clip mehr gepostet, Zu lange. Hier ist „For Sephora“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/IkOfKmGWdnU

Einen herzlichen Dank an Peter Glaser, Robert Hill, Kirsten Kurbjuhn, Carsten Sohn und Stefan P. Wolf für die Link-Tipps. Ein schönes Wochenende, viel Spaß!

Markiert mit , , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!