Spencer/Hill, Snickers und Boateng-Teng-Teng – die Links der Woche vom 10.2. bis 16.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Wenn Männer kochen bzw. grillen, dann übernehmen wir meistens die Verantwortung fürs Hauptgericht. Eine Lage Steaks, einen schönen Braten, einen gescheiten Fisch (selbst gefangen oder wenigstens selbst eingekauft)… ja, so geht Männeressen! Dabei können wir auch ganz anders…

Jawoll, sogar Nachtisch haben wir drauf, wie Männerkoch Nicko aus Australien zeigt: der frittierte Snickers-Riegel, der Rolls Royce unter den männlichen Desserts!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/pID6qxDsK8k

Und – wo wir bei Männern auf youtube sind: derzeit sind beinahe alle Terence Hill/Bud Spencer-Filme in voller Länge auf youtube zu sehen. Eine Liste mit den entsprechenden Links findet sich hier.

Auch bei den Retronauten gab’s diese Woche wieder Männliches: abgefahrene Herrenmode und faszinierende Bilder vom Silverstone-Grand Prix, beides von Anfang der 70er Jahre.

Faszinierende Bilder gibt’s auch beim Oscar-Barnack-Preis zu sehen, der von Leica ausgeschrieben wird. Aber Vorsicht: die Seite hat Suchtpotential, ich bin beinahe eine Stunde da hängen geblieben.

Am Montag hab ich mich ja noch in der Wochenvorschau darüber mokiert, dass Sat1 Milan-Arsenal überträgt und nicht die Messi-Show gegen Legokusen, aber ich muss zugeben: Sat1 hatte recht, Milan-Arsenal war der fußballerische Wochenhöhepunkt, eingeleitet durc ei absolutes Traumtor von Kevin Prince Boateng:

http://youtu.be/RHqhl0CyxEo

Boateng hat sich in Milan durchgesetzt, nicht erst seit seinem Hattrick gegen Lecce, den unser Lieblings-Fußballjournalist Tiziano Crudeli ganz gelassen und objektiv so kommentierte:

http://youtu.be/7PDe0doCp0w

Das kann man nicht mehr toppen, deshalb schnell zum Jazz der Woche. Heutzutage gibt’s jede Menge Keyboards.     Ist noch gar nicht so lange her, da gab’s Pianos, E-Pianos und elektrische Orgeln, vorzugsweise von der Firma Hammond. Und da gab es einen Kerl, der das Hammond-Orgel-Spiel revolutioniert und einen Orgelstil für den Jazz geprägt hat, der heute noch Bestand und Einfluss hat: Jimmy Smith. Midnight Special.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/i_m-gyi5Fno

Viel Spaß, euch allen ein schönes Wochenende!

Wir bedanken uns bei Gabriele Helbig und Robert Hill für schöne Link-Tipps!

Markiert mit , , , , .Speichern des Permalinks.

3 Responses to Spencer/Hill, Snickers und Boateng-Teng-Teng – die Links der Woche vom 10.2. bis 16.2.

  1. Avatarseptember-blogger says:

    Frittierte Snickers-Riegel!? Entschuldige, lieber Chris, aber das ist nicht der Rolls Royce sondern das Fischstäbchen unter den Desserts. Immerhin war Nico so fair, zu sagen „fragt vorher Euren Arzt und esst nicht mehr als zweimal im Jahr davon“. Mein Magen hat sich erst bei Jimmy Smith wieder beruhigt. Dafür vielen Dank!

  2. Nu habt euch mal nicht so. Wenn ich nachtischmäßig die Wahl hab zwischen einem frittierten Schoko-Riegel und, sagen wir mal, einem „ganz frischen Obstsalat, nur mit ein paar geriebenen Nüssen drauf, die Sahne und der Alkohol, die im Rezept standen, hab ich weggelassen, die vermisst man gar nicht“, dann nehm ich doch den frittierten Schoko-Riegel!

  3. Avatarg. says:

    Der vorausschauende Gast bringt in solchen Fällen eine Flasche Zwetschgenbrand als Geschenk mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!