Redneck-Games, Journalisten und Erroll Garner – die Links der Woche vom 25.11. bis 2.12.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Sorry, wenn sich gestern einer von euch – wie ich – vor den Fernseher gesetzt hat, um die Euro-Gruppenauslosung zu gucken, die ist erst heute, obwohl ich sie in der Wochenvorschau für gestern abend angekündigt habe, letzten Sonntag stand sie bei Eurosport in der Programmvorschau für Donnerstag abend drin, ich hab gedacht, die werden schon wissen, was sie wann senden wollen. Nuja, ein Sender dersein Publikum mitCricket und Bowls erfreut… Wie dem auch sei, heute ab 17 Uhr 41 (die Uhrzeit steht tatsächlich so da) erfahren wir, welche drei Mannschaften wir auf dem Weg zum Titel als erste schlagen dürfen.Bleiben wir noch etwas beim Fußball: Auch hier im Blog haben wir uns ja mit dem Ausschluss von Dynamo Dresden vom DFB-Pokal befasst. Seit gestern steht bei SpOn ein Artikel über die rechtsradikalen Hintergründe der Dortmunder Krawalle, da bleibt einem die Luft weg. Rechte Knalldeppen aus Dresden UND Dortmund haben diese Aktionen offenbar von langer Hand vorbereitet, das hätte ich nie für möglich gehalten. jetzt halte ich alles für möglich. Zum Kotzen.

Bei den Retronauten gab’s diese Woche zwei total coole Fotostrecken: einmal die New-York-Fotos, die Stanely Kubrick (!) in den 40er Jahren geschossen hat, zum anderen Schnappschüsse von den Drehpausen des allerersten „Planet der Affen„-Films.

Entzückt erfuhr ich diese Woche von dem sympathischen Ort East Dublin in Georgia. Dort werden alljährlich die „Redneck-Games“ veranstaltet: „Nach dem traditionellen Entzünden der Bierdosenfackel finden dort so schöne Disziplinen wie Toilettensitz-Weitwurf, Achselfurzen, Schweinefußbeißen und.. der  SchlammlochBauchklatsch-Wettbewerb statt.“ Bock auf nochmehr beknackte Sportveranstaltungen? Im eines-tages-Portal von SpOn stehen sie.

Bleiben wir beim Sport. Für viele Männer ist Sportreporter ein Traumberuf. Aus solchen Träumen holt einen meist die Wirklichkeit zurück. Philipp Selldorf von der SZ beschreibt den Alltag eines Fußballreporters.

Der nächste Journalist, der von seinem Alltag erzählt, ist Ulrich Tilgner. Äh ja, Ulrich Tilgner, äh… beim Namen klingelt’s nicht unbedingt, aber wenn man das Bild auf seiner Homepage sieht, weiß man sofort: hundertmal gesehen den Mann. Berichtet immer aus arabischen Ländern, meistens von da, wo’s brenzlig ist. Bei Bar Storys steht ein hochinteressantes Gespräch mit ihm.

Diese Woche hatten wir Blog-Geburtstag, und deshalb darf ich mir was wünschen. Da wünsch ich mir meinen Lieblings-Pianisten, den einmaligen, unglaublichen Erroll Garner. Wenn der Klavier spielt, dann denkt man, das ein Engel über die Tastatur läuft, Quatsch, zwei Engel, während der linke Engel das Fundament legt, geht der rechte auf Wanderschaft. Oder, besser gesagt, tanzen. Und was für einen Anschlag der hatte… Misty. Sein Stück.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/P_tAU3GM9XI

Wer mehr über Erroll Garner lesen möchte: diese Seite ist zwar länger nicht aktualisiert worden, bietet aber trotzdem jede Menge interessanten (englischen) Lesestoff.

Wenn ihr am Wochenende mal nicht wisst, was ihr tun sollt (kommt nicht vor, ich weiß!): Denkt an unser Gewinnspiel. Viel Spaß, schönes Wochenende!

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!