Was liegt an? – 26.9. bis 2.10.

Was nächste Woche auf uns zukommt

So, der Papst ist wieder da, wo er hingehört: im beschaulichen Vatikanstaat, abgeschirmt von seinen Hofschranzen, wo ihn die Welt nicht stört. Mann, Mann, Mann, was ein verbohrter, verbiesterter alter Kerl. Ein „hörendes Herz“ hat er den Politikern gewünscht, aber sein eigenes hat die Ohren auf Durchzug gestellt. Okay, dieser Spuk ist vorbei, was liegt an?

Europacup-Woche, das heißt Fußball satt an sieben Tagen. Heute Abend Zwote Liga auf Sport1, besser zwomal Ex-Bundesliga: Dresden gegen Frankfurt. Morgen dann der Kracher der Woche, Bayern hat ein Heimspiel gegen Manchester City. Wird ja langsam unheimlich, was die Bayern in der Liga veranstalten, sind die wirklich so stark? ManCity dürfte ein echter Prüfstein werden, ich setz mich um die Ecke in die SKY-Kneipe zum gucken.
Mittwoch kann ich zuhause bleiben,  Sat1 überträgt Olampik Marseille gegen Dortmund, in der SKY-Kneipe läuft Leverkusen-Genk.
Und Donnerstag muss man für die EuroLeague wieder den Sendeplatz von Kabel1 suchen, ist ja noch ein bisschen ungewohnt. Wie dem auch sei Schalke-Haifa und Worskla Poltawa-Hannover 96 klauen ab 18 Uhr 50 Kultsendungen wie „Gaumenschmaus oder Gaumengraus“ den Sendeplatz.
Ab Freitag verleiht dann die Bundesliga unserem Wochenende wieder Struktur und Sinn.

Ansonsten senden Eurosport und Sport1 etwas Handball, Bundesliga wie Champions League, Eurosport hat als Highlight ab Freitag Snooker, und zwar die Players Tour Championship 2011/12 aus Warschau. Basketball-Fans können sich am Samstag Abend ab 20 Uhr 15 den Champions Cup (Bamberg gegen Braunschweig) reinziehen.
Und Boxen kommt auch noch. Sonnabend spät abends im Ersten läuft erst ein WM-Kampf im Cruisergewicht zwischen Yoan Pablo Hernandez und Steve Cunningham. dann ein Kampf um den EM-Titel im Mittelgewicht, nämlich Sebastian Sylvester gegen Grzegorz Proksa.

Den Kinobesuch schenken wir uns diese Woche, wer den 4. Teil von „Pirates of the Carribbean“ im Kino verpasst hat und glaubt, das angucken zu müssen, wird ab diese Woche in der Videothek fündig.

Offensichtlich ist allen Sendern klar, dass Männer wie wir unter der Woche nur Europacup gucken, deshalb laufen die spannenden Sendungen erst ab Freitag. Als da wären: „Jackie Chan’s First Strike“ Freitagabend um 20 Uhr 15 auf RTL II.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/xIzQnXMymGE

„Jackie Chan kämpft für die Welt!“ Prima Action, jede Menge vollpubertäre Gags und eine vollkommen undruchschaubare Handlung: so mögen wir unseren Jackie!
Am Sonnabend Abend läuft um 20 Uhr 15 auf arte eine hochinteressante Doku: „Tod beim Atlantikflug“. Es geht um den verschollenen Flugpionier Charles Nungesser, der kurz vor Charles Lindbergh beinahe (oder tatsächlich) eine Atlantiküberquerung geschafft haben soll. Klingt richtig spannend.
Um 21 Uhr 50 läuft auf 2sat die nächste interessante Doku, hier geht’s um den österreichischen Jahrhundert-Kabarettisten Helmut Qualtinger. Wer sich zur Einstimmung den „Herrn Karl“ angucken möchte, das Programm, mit dem Qualtinger unsterblich wurde, bitteschön. Steht komplett auf youtube:

http://youtu.be/G0p29_cfdQw

Mit handfesterer, geistig etwas weniger fordernder Unterhaltung beschließt der Auto-Fan seine Woche: Sonntag um 20 Uhr 15 läuft auf RTL in deutscher TV-Erstaustrahlung „The Fast & Furious 4: Neues Modell. Originalteile„. Vin Diesel spielt einen Betonklotz, der Autofahren kann.

Eine schöne Woche, viel Spaß!

 

 

„Was liegt an“ ist die montäglich erscheinende Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de .

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!