Was liegt an? – 8.8. bis 14.8

Was nächste Woche auf uns zukommt.

Berlin, Montag morgen, 9 Uhr früh. Die Frisur sitzt und die Kontinuität ist in die Welt zurückgekehrt. Die 1. Bundesliga und „Männer unter sich“ sind wieder da,
Zum ersten Bundesliga-Spieltag sag ich mal nix, Zeit für fehlerhafte Spielanalysen und unrichtige Ergebnis-Tipps hab ich noch während der ganzen Saison.

Einer der sportlichen Wochenhöhepunkte ist sicherlich am Mittwoch das Freundschaftsspiel der Nationalmannschaft gegen Brasilien. Okay, es ist nur ein Freundschaftsspiel… Aber es geht gegen Brasilien! Die Siaison hat gerade erst angefangen, unsere Spieler sind nicht motiviert, ihnen fehlt die Spritzigkeit… Aber es geht gegen Brasilien! Und Brasilien ist auch nicht mehr das, was es mal war… Geschenkt. Brasilien bleibt Brasilien, ich schalt ein (Mittwoch, 20 Uhr 15, ARD).

Am Dienstag hab ich mir dann schon auf Tele 5 „Jackie Chan – Armour of God“ reingezogen, humorvoller Prügel-Quatsch mit Indiana-Jones-Motiven, macht Spaß.
Wer am Mittwoch partout keinen Fußball gucken möchte, kann um 20 Uhr 15 wieder Tele 5 einschalten, da läuft „Ich liebe dich zu Tode„, eine schwarzhumorige Slapstick-Groteske mit Kevin Kline. Fremdgehender Pizza-Bäcker soll ermordet werden, weigert sich aber auf hanebüchenste Weise zu sterben. Und das ganze beruht auch noch auf einer wahren Begebenheit.
Freunde der klassischen Science Fiction finden am Donnerstag abend auf Kabeleins eine Heimat, da laufen alle vier Teile von „Planet der Affen“ aus den siebziger Jahren.

Womit wir beim Kinoprogramm wären, Highlight der Woche ist „Planet der Affen: Prevolution„, der die Vorgeschichte besagter Filme erzählt. Der Trailer sieht äußerst vielversprechend aus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=kNbuWA4Y4jA

Und John Lithgow macht mit. Ein Film, in dem Lithgow mitmacht, KANN nicht ganz schlecht sein.
Hoffen wir mal, dass das auch für Filme mit dem geschätzten Maximilian Brückner zutrifft, denn der spielt die Hauptrolle in „Resturlaub“ nach dem Bestseller von Tommy Jaud, Für Freunde des eher geradlinigen Humors lohnt’s ja vielleicht, mich lässt der Trailer eher kalt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=rcggOwPtDrs

Irgendwas im Bermuda-Dreieck zwischen „bemüht“, „umständlich“ und „Holzhammer“, nicht wahr? Nuja, vielleicht tritt hier endlich mal das Wunder ein, dass der Film besser ist als der Trailer.

Jason-Statham-Fans gehen diese Woche sowieso in die Videothek und leihen „The Mechanic„, das Remake des Charles-Bronson-Klassikers „Kalter Hauch„. Ich hab nicht verstanden, warum die Filmkritik so wütend auf den Streifen eingeprügelt hat, als er in die Kinos kam. Als Statham-Fan fand ich „Mechanic“ sehr okay. Sicher kein Action-Überbrüller wie z.B. „Crank„, aber ein sehr solider Statham-Film.
Mehr als solide ist hingegen „Sherlock„, die britische Mini-Serie, die Sherlock Holmes erfolgreich in die Gegenwart geholt hat. An den letzten drei Sonntagen hab ich fasziniert vorm Fernseher gehangen, das war ganz großes Tennis, wer die Serie verpasst hat, kann sich die DVDs zulegen. Quatsch, „kann“. Sollte! Muss!

Bleiben Sport und Musik. Eurosport mutiert zum Spezialisten-Kanal, überträgt live die  7. Eneco-Tour durch Niederlande und Belgien, sowie sporadisch Sommer-Skispringen und die U20-WM aus Kolumbien. Plötzlich wirkt ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien äußerst attraktiv, nicht wahr?
Sport1  sendet heute Abend Rostock-Bochum aus der zweiten Liga und Dienstag Abend live die U21 EM-Quali Deutschland-Zypern und am Wochenende gibt’S ausführliche Berichte vom Motorrad-Grand Prix in Brünn.

Wer Motorsport lieber live und nostalgisch genießt, pilgert zum Oldtimer Grand Prix an den Nürburgring, wir haben das Event bereits ausführlich vorgestellt und wünschen den Freikartengewinnern unseres Gewinnspiels viel Spaß.

Und natürlich sorgt nächstes Wochenende der zweite Spieltag der Bundesliga wieder für Kontinuität. Die leider bei Judas Priest zu Ende geht, die Schwermetaller sind auf Abschiedstour. Ihr letztes Konzert in Deutschland findet am Dienstag in Berlin statt, in der O2-World.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=YXCpwtPhOLQ

Ist einiges los diese Woche, euch allen viel Spaß!

„Was liegt an“ ist die montäglich erscheinende Wochenvorschau von „Männer unter sich“. Was Männer in den nächsten 7 Tagen interessieren könnte in total subjektiver Auswahl: TV, Sport, Kino, Musik, DVD, Events, was eben anliegt. Haben wir was vergessen? Sollen wir auf was hinweisen? Jederzeit gern, bitte die Kommentare benutzen oder unsere Mailadresse redaktion@maenneruntersich.de .

Foto Ausguck: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

 

 

Markiert mit , , , , , .Speichern des Permalinks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte nicht wundern: nach dem Absenden verschwindet Dein Kommentar einfach und wird erst nach Freischaltung durch uns sichtbar -- also nicht mehrfach absenden!