[Witz] Der Test

Foto by Martin Windischhofer (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Ein Journalist schreibt eine Reportage über eine psychiatrische Anstalt. Dafür besichtigt er das Institut, lässt sich alles zeigen und interviewt schließlich den Chefarzt.
„Sagen Sie, wie entscheiden Sie eigentlich, ob jemand ‚reif für die Anstalt‘ ist? Machen Sie da einen Test oder sowas?“
„Einen solchen Test machen wir in der Tat. Wir füllen eine Badewanne mit Wasser. Dann geben wir einem Kandidaten einen Teelöffel und einen Eimer und bitten ihn, die Wanne zu leeren.“
„Aaah ja, ich verstehe. Und ein normaler Mensch nimmt den Eimer.“
„Ein normaler Mensch zieht den Stöpsel. Möchten Sie ein Zimmer zum Garten oder lieber eins mit Balkon?“

[Witz] Der Lügendetektor

Foto by DENKernel (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Hermann hat sich einen Lügendetektor gekauft, der jedesmal ein Geräusch wie „Miiiieeep!“ macht, wenn jemand in seiner Reichweite lügt. Der Mann hat den Lügendetektor gerade im Wohnzimmer aufgebaut und eingeschaltet, als sein Sohn Thorsten und seine Frau Gudrun hereinkommen.

Hermann: Na, kommst du aus der Schule?
Thorsten: Ja.
Detektor: Miiiieeep!
Hermann: Du lügst!
Thorsten. Okay, wir waren im Kino.
Detektor: Miiiieeep!
Hermann: Ich warte.
Thorsten: Okay, ich war mit meinen Freunden Bier trinken.
Hermann: Ich fass es nicht! In deinem Alter habe ich noch keinen Alkohol angerührt!
Detektor: Miiiieeep!
Gudrun: Typisch! Wenigstens wissen wir jetzt, woher DEIN Sohn das hat.
Detektor: Miiiieeep!

Taxi!

Ich bin sehr froh, dass es mir an diesem Silvester gelungen ist, vernünftig zu bleiben. Ich war bei Freunden zur Silvester-Party eingeladen, und dann… ihr wisst ja, wie das abläuft. Paar Glas Bier, paar Glas Wein, paar Schnäpse, ordentlich Schampus um 12… Als ich gegen 2 Uhr früh da abgehauen bin, hab ich zum ersten Mal in meinem Leben in so einer Situation ein Taxi genommen. Und es war die richtige Entscheidung. Nach 5 Minuten bin ich in eine Polizeikontrolle geraten. Und einfach durchgewunken worden, ich saß ja in einem Taxi. Und in diesem Taxi bin ich sicher nach Hause gekommen. Obwohl ich noch niemals ein Taxi gefahren habe. Und nicht weiß, wie ich an das Taxi gekommen bin, das jetzt in meiner Garage steht.

[Witz] Schuhe

Foto: pixabay.com, Public Domain

Ein Manager hat ein Verhältnis mit seiner Sekretärin. Eines frühen Nachmittags steht den beiden der Sinn nacht etwas horizontaler Gymnastik. Sie fahren zum Haus der Sekretärin, lieben sich ausgiebig und schlafen dann erschöpft ein. Als sie aufwachen, ist es schon nach 19 Uhr. Der erschrockene Manager fährt in seine Klamotten und drückt der Sekretärin seine Schuhe in die Hand. „Bitte, geh in den Garten, zieh sie über den Rasen, das ordentlich Erde und Gras an den Tretern kleben bleibt!“ – „Und wozu soll das gut sein?“ „Frag nicht, keine Zeit!“ Die Sekretärin tut achselzuckend, was ihr Liebhaber und Chef von ihr verlangt, der zieht die schmutzigen Schuhe an und fährt nach Hause, wo seine wütende Frau auf ihn wartet: „Na, auf DIE Ausrede bin ich gespannt…“ – „Liebling, ich kann und will dich nicht anlügen. Ich habe ein Verhältnis mit meiner Sekretärin. Wir waren heute nachmittag zusammen, dann sind wir eingeschlafen und eben erst wieder…“ – „Erzähl keinen Unsinn! Ich seh’s an deinen Schuhen, du warst wieder heimlich Golf spielen!“

[Chuck der Woche] Rosa

Chuck Norris

Foto: Public Domain

Gestern war „Weltmädchentag“. Aus diesem Anlass ließ die UN weltweit bekannte Orte (Niagara-Fälle, die Pyramiden von Gizeh, sogar den Berliner Funkturm) in rosa beleuchten. Das war Tagesspiegel-Kolumnistin Susanna Nieder nicht recht, sie forderte irgendwas, vermutlich ein Verbot der Farbe rosa, so ganz hab ich das nicht verstanden. Ich bin aber gern beim Sammeln der Fakten zu dieser Problematik behilflich: Chuck Norris hat die Farbe Schwarz erfunden. Chuck Norris hat alle Farben erfunden. Außer Rosa. Tom Cruise hat Rosa erfunden.