Dreimal „La mer“, Belmondos beste Stunts und der Club der langweiligen Männer – die Links der Woche vom 30.9. bis 6.10.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Die wg. Feiertag kurze erste Oktoberwoche haben wir mehr oder weniger erfolgreich hinter uns gebracht, das Wochenende liegt vor uns. Zeit sich zu entspannen, Zeit, mal an was ganz anderes zu denken, mal was ganz anderes zu machen. Zeit für unsere Männer-Links, Geschichten und Videos aus der Männerwelt. weiterlesen…

[Buchkritik] 500 Tipps für Bessergriller

DownloadIm Grunde lese ich nicht gerne Bücher oder Ratgeber über das Grillen. Davon bekomme ich immer Hunger und so gerne ich auch grille, nachts heize ich den Grill dann doch nicht mehr an. Bei den 500 TIPPS FÜR BESSER GRILLER von Carsten Bothe bekam ich richtig Hunger. Die Ratschläge reichen von Grillgut, über Marinaden und Smoker bis zu selbst gebauten Grills und Zubehör. Eine schöne Rundreise durch die Welt des Grillens, die ebenfalls für erfahrene Grillzangenschwinger interessant und kurzweilig ist. Wer viel Text erwartet, wird bei 500 Tipps auf etwa 200 Seiten enttäuscht werden. Dafür enthält der Ratgeber jede Menge professioneller Fotos. Möchte man bis ins letzte Detail erfahren, wie die perfekte Bratwurst gegrillt oder ein Smoker selbst gebaut wird, sollte man zu Büchern mit diesen Themen greifen.

weiterlesen…

[Sponsored Video] „Wir machen Grillparty mit Angrill-Andi“

Angill-AndiJeder Mann, der nicht dem fortdauernden Nichtstun fröhnt, weiß um die Allgemeingültigkeit von Murphys Gesetz. „Was schiefgehen kann, geht schief.“ gilt ehern an allen Orten dieser Erde, doch es gibt einen Ort, wo Murphys Gesetz mit besonderer Konstanz und Boshaftigkeit zuschlägt: am Garten-Grill.

Eigentlich sollte man meinen, dass eine vergleichsweise einfache, seit mehreren tausend Jahre praktizierte Form der Nahrungsmittelzubereitung mittlerweile im idiotensicheren Stadium angekommen ist. Grill anmachen, Fleisch drauf, essen. Das Gegenteil ist der Fall. Je länger der Mensch grillt, desto mehr Möglichkeiten fallen ihm ein, eine unkomplizierte, friedliche Grillparty in ein Pandämonium ungeahnten Ausmaßes zu verwandeln. weiterlesen…

Zweimal 60 und der Fünfer-Pack für die Ewigkeit – die Links der Woche vom 18.9. bis 24.9.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Freitag früh, Zeit für die männlichen Links der Woche. Ich starr seit fünf Minuten den Monitor an und versuche, mir eine schwungvolle Einleitung einfallen zu lassen. Klappt heute irgendwie nicht. Warum soll ich mich und euch quälen? Lassen wir die Einleitung weg. Wir haben jede Menge Fußball, coole Mucke, ’n bisschen Politik, gegrillten Fisch und noch so einiges. Nach dem Klick. weiterlesen…

[Männeressen] Satarasch – die perfekte Grillbeilage

rh_satarasch_02Übers Grillen muss ich hier nicht viele Worte verlieren. Das macht Marc viel besser als ich es jemals könnte. Deshalb beschränke ich mich auf eine Beilage. Schnell gemacht und sehr lecker. Die Zutaten dafür sind, wenn sie nicht schon zu Hause rumliegen, auch schnell besorgt. Und: Je nachdem, was grade da ist, kann man’s, je nach Vorratskammer, Garten und eigenem Geschmack ergänzen. Hier das Basisrezept. weiterlesen…

Lieber griechisch als gar nicht – die Links der Woche vom 10.7. bis 16.7.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männliche Themen zum Wochenende, viel Spaß!

Das Thema der Woche war – natürlich – Griechenland, und da reagieren wir ganz geschmeidig und servieren euch am heutigen Freitag ein Link-Special zum Thema Griechenland. Doch, doch. Der Grieche nervt nämlich nicht.

weiterlesen…

[Männeressen] Marc grillt: Nachtisch vom Grill [Marley Spoon-BBQ-Test Teil III)

Zum Abschluss des Marley-Spoon-BBQ-Test-Grillwochenendes – Nachtisch vom Grill. Im BBQ-Paket von Marley Spoon waren 1 Dose Ananasscheiben, 1 Banane, 1 Limette, 200ml Sahne, 10g Kokosnusspulver, 30g Rohrzucker und 1 Flasche Berliner Art Double IPA. Zum Glück gab es GriBi1 und keinen Dessertwein2. Mein Anteil aus der Küche: etwas Zucker.

Drittes Menü Bild 1 weiterlesen…

  1. Grill-Bier
  2. Es war eine 0,75 Liter Flasche und das Bier hatte 9% Alkoholanteil, also durchaus vergleichbar mit einem Wein.

[Männeressen] Marc grillt: Chili-Chicken-Wings mit gebratenem Mais und Curry-Kartoffeln (Marley-Spoon-BBQ-Test Teil II)

Am zweiten Tag meines Marley-Spoon-BBQ-Tests gab es Hähnchen. Chili Chicken Wings, um genau zu sein. Dazu gebratenen Mais und Curry-Kartoffeln. Ich bin sonst kein Freund von Hähnchenflügeln, bei Fingerfood vom Grill greife ich lieber zu Rippchen. Die Wings von Freilandhähnchen sahen allerdings so gut aus, fast schon so fleischig wie ein Hähnchenschlegel, dass ich darauf Appetit bekam. Was enthielt das Paket von Marley Spoon? 7 Hähnchenflügel, Zuckermais, 20g Honig, Knoblauch, 150g Joghurt, 1g Chilipulver, 5g Currypulver Madras, 10ml weißer Balsamicoessig und 50ml Smokey BBQ Soße. Ich steuerte Salz, Pfeffer und etwas Sonnenblumenöl bei.

Zweites Menü Bild 1 weiterlesen…

[Männeressen] Marc grillt: Lachskotelett mit Tomaten-Brot-Salat und Kräuteröl (Marley Spoon-BBQ-Test Teil I)

Einzelne Grillzutaten im Internet zu bestellen ist für mich nichts ungewöhnliches. Bei Zutaten, die man nicht unbedingt im Supermarkt findet oder eine weitere Fahrt erforderlich ist, ist es deutlich bequemer. Ganze Menüs habe ich bisher aber noch nicht bestellt. „Marley Spoon“ kannte ich schon von Chris‘ Berichten, daher freute ich mich auf ausgefallene Gerichte. Zum Wunschtermin geliefert wurden drei Grillmenüs mit je zwei Portionen. Gegrilltes Lachskotelett mit Tomaten-Brotsalat und Kräuteröl, Chili Chicken Wings mit gebratenem Mais und als Dessertmenü Gegrilltes Obst mit Kokossahne und Craft Beer.

Bild 1Das alles habe ich auf drei Tage aufgeteilt, begonnen habe ich mit dem Lachs. Alle Zutaten waren nach Menüs getrennt verpackt und von ausgezeichneter Qualität, zum großen Teil Bioqualität.

weiterlesen…