Dienstags-Miss: Denkmal für den unbekannten Amateur

Am Freitag startet die Fußball-Bundesliga wieder. Aus diesem Anlass – um uns und euch geistig und seelisch wieder auf das „Beautiful Game“ einzustellen – bringen wir bis Freitag täglich einen epochalen Fehlschüsse, ein brutalst verstolpertes Nicht-Tor. die größten Misses aller Zeiten.

Man muss kein Premiere-League-Star wie Ronny Rosenthal sein, wenn man spektakulär versagen möchte. Das ist in jeder Spielklasse möglich.

Habt ihr einen Link zu einem Nicht-Tor, das einem die Tränen in die Augen treibt? Packt ihn in die Kommentare!

Montags-Miss: Ronny Rosenthal

Am Freitag startet die Fußball-Bundesliga wieder. Aus diesem Anlass – um uns und euch geistig und seelisch wieder auf das „Beautiful Game“ einzustellen – bringen wir bis Freitag täglich einen epochalen Fehlschüsse, ein brutalst verstolpertes Nicht-Tor. die größten Misses aller Zeiten.

Beginnen wir mit dem legendären Rosenthal-Miss, der Mutter aller Nicht-Tore, benannt nach Sturmtank Ronny Rosenthal vom FC Liverpool, der 1992 gegen Aston Villa Geschichte schrieb.

 

Taxi!

Ich bin sehr froh, dass es mir an diesem Silvester gelungen ist, vernünftig zu bleiben. Ich war bei Freunden zur Silvester-Party eingeladen, und dann… ihr wisst ja, wie das abläuft. Paar Glas Bier, paar Glas Wein, paar Schnäpse, ordentlich Schampus um 12… Als ich gegen 2 Uhr früh da abgehauen bin, hab ich zum ersten Mal in meinem Leben in so einer Situation ein Taxi genommen. Und es war die richtige Entscheidung. Nach 5 Minuten bin ich in eine Polizeikontrolle geraten. Und einfach durchgewunken worden, ich saß ja in einem Taxi. Und in diesem Taxi bin ich sicher nach Hause gekommen. Obwohl ich noch niemals ein Taxi gefahren habe. Und nicht weiß, wie ich an das Taxi gekommen bin, das jetzt in meiner Garage steht.

[Witz] Schuhe

Foto: pixabay.com, Public Domain

Ein Manager hat ein Verhältnis mit seiner Sekretärin. Eines frühen Nachmittags steht den beiden der Sinn nacht etwas horizontaler Gymnastik. Sie fahren zum Haus der Sekretärin, lieben sich ausgiebig und schlafen dann erschöpft ein. Als sie aufwachen, ist es schon nach 19 Uhr. Der erschrockene Manager fährt in seine Klamotten und drückt der Sekretärin seine Schuhe in die Hand. „Bitte, geh in den Garten, zieh sie über den Rasen, das ordentlich Erde und Gras an den Tretern kleben bleibt!“ – „Und wozu soll das gut sein?“ „Frag nicht, keine Zeit!“ Die Sekretärin tut achselzuckend, was ihr Liebhaber und Chef von ihr verlangt, der zieht die schmutzigen Schuhe an und fährt nach Hause, wo seine wütende Frau auf ihn wartet: „Na, auf DIE Ausrede bin ich gespannt…“ – „Liebling, ich kann und will dich nicht anlügen. Ich habe ein Verhältnis mit meiner Sekretärin. Wir waren heute nachmittag zusammen, dann sind wir eingeschlafen und eben erst wieder…“ – „Erzähl keinen Unsinn! Ich seh’s an deinen Schuhen, du warst wieder heimlich Golf spielen!“