Trump in Essen, 852 unfassbare Spiele und Maradonas Warm-Up – die Links der Woche vom 27.1. bis zum 2.2.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß

Wieder mal ist Freitag, wieder mal haben wir eine Woche rumgebracht und zur Belohnung gibt’s unsere Links der Woche, Geschichten und Videos aus der Männerwelt. Viel Spaß! weiterlesen…

Bundesliga-Neustart, die Australian Open und Manchester by the Sea – die Wochenvorschau vom 16.1. bis 22.1.

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Was nächste Woche auf uns zukommt
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

An so eine kurze Winterpause der Bundesliga kann ich mich kaum erinnern. Ich bin noch nicht mal dazu gekommen, mich über die Pause zu beschweren, da rollte die Kugel schon wieder. Zur Rückkehr der Bundesliga haben wir uns was besonderes einfallen lassen, bis zum 1. Match am Freitag gibt’s hier im Blog täglich einen epochalen Miss, ein unhaltbares Tor, das als unfassbarer Rohrkrepierer endete. Freut euch auf fünf exzeptionelle Facepalms. Jetzt kommen wir aber erst zur männlichen Wochenvorschau. Außer der Bundesliga-Rückkehr hat diese Woche für uns Männer noch so einiges zu bieten… weiterlesen…

Schlägereien der Sonderklasse: Steak-Frites für Belmondo

Früher gehörte sie zum Männer-Film wie der Kronkorken auf die Bierflasche: die deftige, unterhaltsame Schlägerei, bei der schon mal ein Saloon komplett zu Bruch gehen konnte. Leider hat sich der klassische Barroom Brawl als ziviler Zeitvertreib des weltläufigen Mannes aus der Filmgeschichte fast vollkommen verabschiedet und ist der stillosen, dumpfen Gewaltausübung gewichen. Das finden wir schade und wollen auf “Männer unter sich” gegensteuern: mit einer kleinen Video-Serie erinnern wir an Filmschlägereien der Sonderklasse und fordern ihre Rückkehr in den Weltfilm. Und wenn der Weltfilm nicht auf uns hört, gibt’s was auf die Zwölf!

In den 70er Jahren der vorigen Jahrhunderts fing ich an, ins Kino zu gehen, und da gab es einen Star, für den gab ich mein Taschengeld blind an der Kino-Kasse ab: Jean-Paul Belmondo konnte einfach nix falsch machen. So ungefähr 15 Jahre lang war er damals DER Actionheld des europäischen Kinos, und es hat nach ihm keinen europäischen Schauspieler mehr gegeben, der in so lässiger Weise Athletik, Eleganz und Humor verbunden hat. weiterlesen…

[Klartext] WM-Vergabe 2006

Der SPIEGEL hat letzte Woche eine einigermaßen heftige Debatte um die WM-Bewerbung für 2006, bestechliche Funktionäre und schwarze DFB-Kassen entfacht. Dazu hat es eine umständliche, vor Fragezeichen, Konjunktiven und Vermutungen strotzende Titelgeschichte gebraucht. Ursprünglich wollte ich die hier ausführlich auseinander nehmen und kritisieren, aber dann ist dieses Statement von (ausgerechnet!) Waldi Hartmann aufgetaucht, der die Sache vorbildlich, nachvollziehbar und in aller gebotenen Kürze auf den Punkt bringt.

 

Das männliche Zitat der Woche (XXVI): Yukio Mishima

Foto: Shirou Aoyama (http://www.bungakukan.or.jp/) [Public domain], via Wikimedia Commons

Foto: Shirou Aoyama (http://www.bungakukan.or.jp/) [Public domain], via Wikimedia Commons

„Der Ethos des Samurai ist die politische Wissenschaft des Herzens. Er wurde entwickelt, um Ermüdung und Entmutigung kontrollieren zu können, so dass man sie nicht anderen zeigte. Man dachte, es wäre wichtiger, gesund auszusehen als gesund zu sein. Dass es wichtiger wäre, kühn und wagemutig zu erscheinen als so zu sein. Da diese Interpretation von Moral auf der sehr speziellen männlichen Eitelkeit beruht, ist sie die vielleicht männlichste Sichtweise auf moralische Grundsätze.“

(“…the samurai ethic is a political science of the heart, designed to control such discouragement and fatigue in order to avoid showing them to others. It was thought more important to look healthy than to be healthy, and more important to seem bold and daring than to be so. This view of morality, since it is physiologically based on the special vanity peculiar to men, is perhaps the supreme male view of morality.”)

Yukio Mishima

Unsere Kollegen von “The Art of Manliness” haben eine hervorragende Sammlung von Zitaten zum Thema “Männlichkeit” zusammengestellt. In loser Folge bringen wir die besten dieser Zitate in deutscher Übersetzung.